Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 10 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Neuste Feuerwehrtechnik: Info-Truck stoppt in Gifhorn

Gifhorn Neuste Feuerwehrtechnik: Info-Truck stoppt in Gifhorn

Gifhorn. Die neuesten technischen Entwicklungen in Sachen Löschen, Retten, Bergen und Schützen direkt vor dem eigenen Gerätehaus in Augenschein nehmen: Das konnten Gifhorns Brandschützer am Donnerstagabend im Info-Truck des Bremer Unternehmens Domeyer.

Voriger Artikel
Denkmalplatz in Calberlah: Lösungssuche geht weiter
Nächster Artikel
Rabatt für Frauen am Equal-Pay-Day

Stopp in Gifhorn: Eine Bremer Firma zeigte am Donnerstag Neuheiten der Feuerwehrtechnik.

Quelle: Cagla Canidar

Ein für diesen Zweck speziell umgestalteter Sattelauflieger, in dem die neuesten Produkte renommierter Hersteller rund um den Brandschutz von Feuerwehrleuten in Augenschein genommen und ausprobiert werden können, begeisterte auch die Kameraden der Gifhorner Feuerwehr. Stadtbrandmeister Matthias Küllmer informierte sich ebenfalls über das Angebot.

„Mit unserem Infotruck wollen wir möglichst nah am Kunden sein“, erläutert Fred Ollerdissen, Geschäftsführer der Firma Domeyer das Konzept. „Wir wissen, wie viel Zeit freiwillige Feuerwehrleute investieren, um ihren ehrenamtlichen Dienst zu leisten. Als unsere Mitarbeiter vor knapp einem Jahr auf die Idee kamen, einen Truck zu gestalten, um den Feuerwehrleuten vor Ort die neuesten Entwicklungen und Produkte zu präsentieren, haben wir daher nicht lange gezögert und die Idee umgesetzt.“

Der Truck tourt durch ganz Niedersachsen, am 5. Mai ist er in Wittingen.

ust

Voriger Artikel
Nächster Artikel

VfL Wolfsburg oder Eintracht Braunschweig: Wer gewinnt die Relegation?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr