Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Neuntklässler lüften Geheimnis des Regensensors

Gifhorn Neuntklässler lüften Geheimnis des Regensensors

Gifhorn. Experimentieren mit Feuer, Laser und Magneten: Neuntklässler lernen in Gifhorn wieder auf besondere Weise Naturwissenschaften und Technik kennen. Am Dienstag war das Otto-Hahn-Gymnasium dran, am Mittwoch ist es das Humboldt-Gymnasium.

Voriger Artikel
Schützenverein freut sich über erfolgreiches 2015
Nächster Artikel
Wirbel um Rauchmelder-Masche

Techniktag: Neuntklässler an Otto-Hahn- (Foto) und Humboldt-Gymnasium lernen Naturwissenschaften anschaulich kennen.

Quelle: Neele Schönfeld

Chantal Diedrichs hält den Stab mit dem Schwermetall in die Flamme des Bunsenbrenners. Als der kleine Klumpen wenig später an der Luft wieder abkühlt, schimmert er smaragdgrün. Für die 15-Jährige aus Isenbüttel nach Blick auf eine Liste ein klarer Fall: „Das ist Chrom.“

„Sie müssen an Hand der Färbung das Metall bestimmen“, erläutert Physik-Fachobmann Wolfgang Klaus diese Aufgabe im Chemie-Raum. „Das fand ich am besten. Da konnte man selber aktiv werden“, sagt Marcus Jünemann. Jetzt steht der 15-Jährige im Physikraum und erfährt, wie der Strom in die elektrische Zahnbürste kommt. Der Versuchsaufbau mit Elektro-Magneten und Propeller macht das anschaulich.

Wie erkennt der Regensensor an der Windschutzscheibe, wann der Scheibenwischer tätig werden muss? Das funktioniert mit Lasertechnik, erläutert Jasin Mustafi (16) aus Gifhorn den Neuntklässlern an Hand des gebündelten Lichtstrahls durch ein Gefäß mit Wasser. „Es macht Spaß, das zu erklären.“ Vor zwei Jahren stand er noch auf der anderen Seite des Versuchstischs.

An 19 Stationen lernen die Schüler Naturwissenschaften auf diese Weise kennen. Beide Gymnasien arbeiten seit 2004 dafür mit der Stiftung Niedersachsen Metall, heimischen Unternehmen wie IAV und GA Netztechnik sowie Ostfalia Hochschule und Technikakademie zusammen.

rtm

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Gifhorn Stadt
Weihnachtsmärchen "Der gestiefelte Kater"

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr