Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 4 ° Regen

Navigation:
Neues Urnengrabfeld auf Gifhorner Friedhof

Gifhorn Neues Urnengrabfeld auf Gifhorner Friedhof

Gravierte Sandsteine statt Aluminium-Schildchen: Eine ansprechendere Generation Urnengräber hat auf dem evangelischen Friedhof in Gifhorn Einzug gehalten. Die Nachfrage bestätigt den Bedarf.

Voriger Artikel
Hannah Mauk auf dem Weg zum Taj Mahal
Nächster Artikel
Edesbüttel: 30.000-Besucher-Marke im Freibad wird bald geknackt

Neue Generation von Urnengräbern auf dem Gifhorner Friedhof: Die Namen der Toten werden in ansprechende Wesersandsteine graviert.

Quelle: Photowerk

„Seit Januar haben wir das neue Urnengrabfeld. Es wird sehr gut angenommen“, sagt Johann Harms von der Friedhofsverwaltung. 16 der 48 Felder sind schon belegt. Einer der drei Grabstein-Türme für jeweils 16 Urnengräber ist damit schon voller Namen.

Jeweils vier Quader aus Wesersandstein aufeinander, die Namen der Toten hat Steinmetz Markus Seil auf den Stirnseiten graviert, drumherum ist die Stätte mit Bodendeckern bepflanzt: Das Vorbild hat Harms in Bremen gesehen. Die Gesamtkosten – von Steingravur über Grabpflege bis zum 25 Jahre währenden Nutzungsrecht – betragen pro Jahr 56,02 Euro. „Die Grabanlage soll dazu beitragen, die Friedhofskultur zu erhalten“, sagt Harms. Seinen Anteil daran hat auch der alte kunsthandwerkliche Grabstein, den die Friedhofsverwaltung stehen lässt. Die Friedhofsverwaltung der St.-Nicolai-Kirchengemeinde plant mehr solcher Grabanlagen, zum Beispiel in Form einer Mühle. Außerdem sollen Baumgräber ohne Pflegeaufwand für die Angehörigen entstehen. Infos: www.friedhof-gifhorn.de.

rtm

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Gifhorn Stadt

Themenwoche "Sicherheit": Auf dieser Seite haben wir alle relevanten Artikel mit dem Schwerpunkt "Kreis Gifhorn" für Sie zusammengefasst. mehr

Ausbildungsplatz in der Region Gifhorn gesucht? Dann schau bei Azubify.de vorbei, deiner Anlaufstelle für alles rund um die Ausbildung in Gifhorn. Powered by AZ. mehr

Die Jamaika-Verhandlungen sind gescheitert. Wie soll es nun weitergehen?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr