Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Neues Konzept für den Weihnachtsmarkt

„Gifhorn in neuem Licht“ Neues Konzept für den Weihnachtsmarkt

„Gifhorn in neuem Licht“: Unter diesem Motto findet vom 29. November bis zum 29. Dezember der Weihnachtmarkt statt. Höhepunkte: eine farbenprächtige Illumination und eine Eisbahn.

Voriger Artikel
Ortsrat Kästorf stimmt Haushaltsplan zu
Nächster Artikel
Fischwilderei: Verdächtigen drohen Geldstrafen

„Lichterweihnachtsmarkt: WiSTa und Stadtwerke stellten am Dienstag gemeinsam das neue Konzept vor.

Quelle: Cagla Canidar

Gifhorn. Gemeinsam stellten am Dienstagnachmittag Kerstin Meyer und Martin Ohlendorf (Wirtschaftsförderung WiSta) sowie Olaf Koschnitzki und Rainer Trotzek vom Hauptsponsor Stadtwerke die Besonderheiten der weihnachtlichen Meile vor, die erstmals auch den Gifhorner Marktplatz mit einbezieht. „Dort ist die Eisbahn die Attraktion“, ist Kerstin Meyer davon überzeugt, dass das neue Angebot – gesponsert von den Stadtwerken – angenommen wird. Vier Buden – zu denen auch ein Zelt gehört, das angemietet werden kann – sollen für die Belebung des nördlichen Teils der Fußgängerzone sorgen.

„Wir erfüllen damit den Wunsch der Bevölkerung, der Politik und der Schülervertretungen“, ergänzt Ohlendorf. 150 Schlittschuhe zum Schnäppchenpreis von jeweils zwei Euro ausleihen: Meyer und Ohlendorf setzen auf moderate Preise, um für eine volle Eisfläche zu sorgen. Stockbrot vom Lagerfeuer, Plätzchenbacken, Live-Musik, Puppenspieler. Adventssingen, Orgelführung in der Nicolai-Kirche und auch Kinderzirkus: Der Markt – er öffnet in der Kernzeit von 11 bis 19 Uhr (sonntags ab 12 Uhr) – hält an fast jedem Tag Überraschungen bereit.

„Für den Licht-Part sind die Stadtwerke verantwortlich“, ergänzt Rainer Trotzek. In der gesamten Fußgängerzone würden mehr als 50 Bäume illuminiert – die Kosten trägt die WiSta.

Zudem sollen „bis zu zehn Fassaden“ von Gifhorner Firmen – die das neue Lichtkonzept unterstützen – angestrahlt werden. An der Lüneburger Straße wirbt die illuminierte Hochzeitsmühle für den ersten Gifhorner „Lichter-Weihnachtsmarkt“.

Von Uwe Stadtlich

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Gifhorn Stadt

Ausbildungsplatz in der Region Gifhorn gesucht? Dann schau bei Azubify.de vorbei, deiner Anlaufstelle für alles rund um die Ausbildung in Gifhorn. Powered by AZ. mehr

Die Sanierung des Bahnübergangs bei Ausbüttel hat begonnen. Sind Sie von den Arbeiten auf der B4 betroffen?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr