Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Neues Baugebiet mit Kindergarten

Gifhorn Neues Baugebiet mit Kindergarten

Gifhorn. Der Startschuss ist gefallen: Seit wenigen Tagen laufen die Erschließungsarbeiten für Gifhorns neues Baugebiet am III. Koppelweg. 43 Grundstücke für Einzel- und Doppelhaushälften sind geplant.

Voriger Artikel
Zukunftstag: Schüler helfen beim Schweinefüttern
Nächster Artikel
Fast die Hälfte aller Spielhallen muss bald schließen

Baugebiet am III. Koppelweg. Die Erschließungsarbeiten in Gifhorn haben begonnen

Quelle: Photowerk (mpu)

Frei gehalten wird in dem 7,4 Hektar großen Areal auch eine Fläche für einen Kindergarten. „Wann die Kita realisiert wird, steht noch nicht fest“, sagt Stadtplaner Dr. Hartmut Mirow.

„Das neue Baugebiet bekommt einen Anschluss an das bereits vorhandene Baugebiet am II. Koppelweg“, erläutert Mirow. Somit werde eine Anbindung an den II. Koppelweg geschaffen. Zudem sei ein Anschluss an den Calberlaher Damm vorgesehen. Die Erschließungsstraße des neuen Baugebietes werde nach der verstorbenen Gifhorner SPD-Kommunalpolitikerin Martha Michaelis benannt, so Mirow.

Um Verkehrslärm vom zukünftigen Baugebiet fern zu halten, werde der Wall am II. Koppelweg fortgeführt und verlängert, erläutert Dr. Hartmut Mirrow das Konzept. Ein besonderes Augenmerk der Gifhorner Stadtplaner gilt dem Umweltschutz: Ein Wäldchen westlich und östlich der Fläche soll erhalten bleiben. „Aufforstungen sind geplant“, kündigt Mirow an.

Da durch das neue Baugebiet auf dem Calberlaher Damm mehr Verkehr herrschen wird, soll auch ein Fuß- und Radweg von der Michaelis-Straße bis zur Einmündung der Helgoländer Straße gebaut werden.

Erschließungsträger ist die Erschließungsgesellschaft IDB der Sparkasse Gifhorn-Wolfsburg. „Es gibt bereits Interessenten für das Baugebiet“, erklärt Sparkassen-Sprecherin Alexa von der Brelje. Konkrete Gespräche gab es noch nicht.

ust

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Gifhorn Stadt
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr