Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Neuer Supermarkt für die City: Bürgerinfo-Abend
Gifhorn Gifhorn Stadt Neuer Supermarkt für die City: Bürgerinfo-Abend
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 12.05.2016
Hier soll der Supermarkt entstehen: Die Stadt Gifhorn lädt für den morgigen Mittwoch alle Bürger zum Info-Abend ins Rathaus ein. Quelle: Sebastian Preuß (Archiv)
Anzeige
Gifhorn

Dabei werden die Bürger erfahren, dass auf dem Gelände zwischen Schütte und Freiherr-vom-Stein-Schule nicht nur ein „großflächiger Lebensmittelmarkt“ geplant ist. Die Änderung des Flächennutzungsplans sieht auch den Bau eines Parkhauses vor. Mit Autos werden die Kunden den Supermarkt von der Konrad-Adenauer-Straße aus ansteuern. Es wird aber auch eine Verbindung für Fußgänger aus der Innenstadt geben, nämlich über die Straße Schulplatz. Und jetzt sind die Bürger gefragt. Sie haben bis 20. Mai Gelegenheit, sich umfangreich über die Planungen zu informieren und sich dazu zu äußern.

Die Planentwürfe können während der allgemeinen Sprechzeiten des Rathauses (Montag, Mittwoch und Freitag von 8.30 bis 12 Uhr, Donnerstag auch von 14 bis 17 Uhr sowie nach telefonischer Vereinbarung) einsehen. Die Pläne liegen beim Fachbereich Stadtplanung, im zweiten Obergeschoss, Zimmer 201 (Tel. 88199) aus. Am morgigen Mittwoch, 11. Mai, ab 18.30 Uhr findet im Ratssaal ein Infoabend zum Supermarkt an der Konrad-Adenauer-Straße statt.

rtm

Gifhorn. Kein Bild, kein Ton: Ein technischer Defekt legte am Montag in weiten Teilen Gifhorns den Kabelempfang von Fernsehen und Radio lahm - über Stunden.

09.05.2016

Gifhorn. Das Otto-Hahn-Gymnasium in Gifhorn schickt seine Schüler nicht unvorbereitet ins Berufsleben. Und so gab es am Montag für 13 Freiwillige aus dem elften Jahrgang ein Training für AssessementCenter, rund 140 Zehntklässler sind bei Bewerbungstraining am Montag und am Dienstag dabei, sagt Fachlehrerin Elke Chavier.

09.05.2016

Keine Kippen aus dem Auto werfen: Mit den sommerlichen Temperaturen ist inzwischen die Waldbrandgefahr schlagartig angestiegen - in einigen Teilen des Kreises Gifhorn auf die höchste Warnstufe fünf. Zwei Flächenbrände hatte es am Wochenende schon gegeben, gestern brannte es östlich von Gamsen.

12.05.2016
Anzeige