Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Neuer Radweg: „Der Norden fährt ab“

Wesendorf Neuer Radweg: „Der Norden fährt ab“

Wesendorf . 7760 Meter lang und zwei Meter breit ist der neue Radweg zwischen Wesendorf und Oerrel entlang der Kreisstraße 7. „Der Norden fährt ab“, freute sich Landrätin Marion Lau, als sie am Samstag mit Durchschneiden des rot-weißen Bandes die neue Strecke offiziell für den Verkehr freigab.

Voriger Artikel
Spaß für Hund und Herrchen
Nächster Artikel
Kritik nach Großfeuer: Wehren nicht alarmiert

Lückenschluss: Der Radweg zwischen Wesendorf und Oerrel ist fertig – Landrätin Marion Lau durchtrennte am Samstag das rot-weiße Band.

Quelle: Ollech

Im Jahre 2000 wurde der erste Abschnitt von Hankensbüttel nach Oerrel gebaut, erst jetzt kam der Lückenschluss bis zum Hasenberg bei Wesendorf: „Damit sind nun auch der Heilige Hain, Teichgut und alle anderen Sehenswürdigkeiten zwischen Wesendorf und Hankensbüttel mit dem Fahrrad zu erreichen“, verkündete Landrätin Lau, die zur Freigabe des Weges selbst mit dem Drahtesel aus Wunderbüttel kam.

Den Gemeinden Wesendorf, Wahrenholz und Dedelstorf dankte Lau, dass diese den Bau durch die Vorfinanzierung des Kreis-Anteils von 300.000 Euro erst möglich machten. Die restlichen 200.000 Euro kommen aus Fördermitteln.

oll

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Ausbildungsplatz in der Region Gifhorn gesucht? Dann schau bei Azubify.de vorbei, deiner Anlaufstelle für alles rund um die Ausbildung in Gifhorn. Powered by AZ. mehr

Geht es auch ohne Fleisch an Weihnachten? Was gibt es bei Ihnen?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr