Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Neuer Pastor: Michael Groh eingeführt
Gifhorn Gifhorn Stadt Neuer Pastor: Michael Groh eingeführt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:19 08.05.2017
Offiziell im Amt: Gifhorns Kirchengemeinden St. Nicolai und Martin Luther feierten den Einführungsgottesdienst von Pastor Michael Groh (hinten). Quelle: Ron Niebuhr
Anzeige
Gifhorn

Superintendentin Sylvia Pfannschmidt leitete den Gottesdienst, Kreiskantor Raphael Nigbur spielte an der Orgel, Pastoren aus dem Kirchenkreis, Vorstände und Mitglieder beider Kirchengemeinden nahmen teil. Damit endete am Sonntag die Vakanz, die der Weggang von Pastor Andreas Behr den Kirchengemeinden beschert hatte. Sie war personell nicht leicht zu auszugleichen, glücklicherweise allerdings „in der heutigen Zeit eher kurz“, so Pfannschmidt.

Es sei dem gebürtigen Osteroder sicherlich schwer gefallen, die Northeimer Corvinus-Gemeinde zu verlassen, in der er fast 17 Jahre lang tätig war, sagte die Superintendentin. Dort engagierte Groh sich besonders stark in der Kinder- und Jugendarbeit. Weitere Schwerpunkte des 55-Jährigen waren Notfallseelsorge, Entwicklung generationsübergreifender Projekte, redaktionelle Arbeit beim Journal Nortsicht und Koordinierung regionaler Zusammenarbeit.

Neben der Familie - Groh ist verheiratet und hat zwei Kinder - zögen sich drei große Leidenschaften wie ein roter Faden durch seine Biografie: Musik, Sport und Bibel. Biblische Fragen führten Groh ins Theologiestudium, musikalisch lebt er sich in Bands aus, sportlich beim Laufen, Ski fahren und Volleyball. Groh nehme sich gern der neuen Herausforderung an, sagte Pfannschmidt. Getreu des Mottos: „Gott hat uns nicht gegeben den Geist der Furcht, sondern der Kraft und der Liebe und der Besonnenheit.“

rn

Gifhorn Stadt Gifhorner Marktplatz: Tradition mit Muskelkraft - 80 starke Arme bringen Maibaum in die Senkrechte

Jetzt ist der Mai auch ganz offiziell in Gifhorn angekommen, und der leichte Nieselregen war zumindest schon einmal wärmer als in den Tagen zuvor: Seit dem Pflanzen- und Gartenmarkt am Samstag steht wieder der Maibaum auf dem Gifhorner Marktplatz.

08.05.2017

Weiterer Spieltag des großen Integrationsfußballturniers im Landkreis Gifhorn: Am Wochenende fanden an der Flutmulde wieder Spiele statt zwischen Teams aus Flüchtlingen und Einheimischen. Die Mannschaften waren bunt gemischt, nächsten Sonnabend ist Finale.

07.05.2017
Gifhorn Stadt Pflanzen- und Gartenmarkt in der Gifhorner Fuzo - Blumenpracht gegen grauen Himmel

Bunte Vielfalt am Boden gegen Grau am Himmel: Trotz bescheidenen Wetters lockte der Pflanzen- und Gartenmarkt am Samstag viele Besucher in die Gifhorner Innenstadt. Es gab jede Menge Blumen, Keramik und Kulinarisches, Musik boten die Musikzüge aus Tappenbeck und Hankensbüttel sowie von der Feuerwehr Gifhorn.

07.05.2017
Anzeige