Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Neuer Landrat hat vollen Terminkalender
Gifhorn Gifhorn Stadt Neuer Landrat hat vollen Terminkalender
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:27 06.11.2014
Geht mit Elan an die Arbeit: Dr. Andreas Ebel ist neuer Landrat des Landkreises Gifhorn. Montag hatte der 43-Jährige seinen ersten Arbeitstag im Schloss. Quelle: Photowerk (cc)
Anzeige

„Das Mobiliar habe ich von meiner Vorgängerin übernommen, denn schließlich haben wir Haushaltssperre“, hält sich der neue Verwaltungschef strikt an den vorgegebenen Sparkurs.

„Ich habe mich auf den Amtsantritt gefreut und seit Tagen darauf vorbereitet“, erklärt Ebel, der Ende Mai zum Verwaltungschef gewählt worden ist. „Das in mich gesetzte Vertrauen möchte ich zurückgeben“ Der 43-Jährige will ein „Landrat zum Anfassen“ sein. Bereits am vorletzten Wochenende stellte er sich in Gifhorns Fußgängerzone den Fragen von Bürgern. „Das soll so bleiben“, denkt er über ein entsprechendes Internet-Angebot nach.

Punkt 9 Uhr überreichte Sekretärin Maria Meinecke ihrem neuen Chef einen bunten Blumenstrauß - im Namen aller 850 Landkreis-Mitarbeiter. Mit Blumen begrüßten zwei Stunden später die Dezernenten den „Schlossherrn“.

„Ich will nach und nach alle Mitarbeiter persönlich kennenlernen“, hat sich der 43-Jährige vorgenommen. Am kommenden Montag hält er seine Antrittsrede vor der Kreis-Belegschaft im Rittersaal.

Vorstellungsbesuche bei Bürgermeistern, Vereinen und Verbänden: Der Terminkalender ist voll. „Das geht Schlag auf Schlag“, sagt der neue Landrat. Er ist glücklich darüber, dass Ehefrau Anja mitzieht und ihm den Rücken frei hält.

Mehr Mobilität durch Bürgerbusse, eine bessere Ärzte-Nahversorgung und eine gute Verkehrs-Infrakstruktur: Ziele, die Ebel umsetzen möchte, um den Kreis noch attraktiver zu machen.

ust

J.R.R. Tolkiens Werk „Der kleine Hobbit“ ist derzeit dank der Verfilmungen in aller Munde. Am Sonntag nun nahm sich das Südthüringische Staatstheater des Stoffs an und führte auf der Studiobühne der Stadthalle eine spezielle kurze Fassung für Kinder ab sechs Jahren auf.

03.11.2014

Leiferde. Hecken und Sträucher bieten Schutz für Mensch und Tier. Heimische Vögel finden dort auch im Winter zudem vieles für den Speiseplan. Damit auch auf Schulhöfen Vögeln Unterschlupf in Hecken angeboten werden kann, sind dazu jetzt Infoveranstaltungen geplant - im Leiferder Nabu-Artenschutzzentrum am Sonnabend, 15. November, von 10 bis 17 Uhr.

06.11.2014

Ein bislang unbekannter Brandstifter hielt die Einsatzkräfte der Gifhorner Feuerwehr in der Nacht zum vergangenen Samstag auf Trab. An vier verschiedenen Orten in der Gifhorner Südstadt zündete er Müllcontainer an.

03.11.2014
Anzeige