Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Neuer Landrat hat vollen Terminkalender

Gifhorn Neuer Landrat hat vollen Terminkalender

Auf dem Fußboden stehen Umzugskartons mit Akten und Büchern. „Zum Einräumen bin ich noch nicht gekommen“, sagt Gifhorns neuer Landrat Dr. Andreas Ebel. Der 43-Jährige aus Steinhorst hatte Montag seinen ersten Arbeitstag im Schloss - und kaum Zeit zum Verschnaufen.

Voriger Artikel
Stadthalle: Der kleine Hobbit sorgt für Freude
Nächster Artikel
Detektivarbeit nach Unfallfluchten

Geht mit Elan an die Arbeit: Dr. Andreas Ebel ist neuer Landrat des Landkreises Gifhorn. Montag hatte der 43-Jährige seinen ersten Arbeitstag im Schloss.

Quelle: Photowerk (cc)

„Das Mobiliar habe ich von meiner Vorgängerin übernommen, denn schließlich haben wir Haushaltssperre“, hält sich der neue Verwaltungschef strikt an den vorgegebenen Sparkurs.

„Ich habe mich auf den Amtsantritt gefreut und seit Tagen darauf vorbereitet“, erklärt Ebel, der Ende Mai zum Verwaltungschef gewählt worden ist. „Das in mich gesetzte Vertrauen möchte ich zurückgeben“ Der 43-Jährige will ein „Landrat zum Anfassen“ sein. Bereits am vorletzten Wochenende stellte er sich in Gifhorns Fußgängerzone den Fragen von Bürgern. „Das soll so bleiben“, denkt er über ein entsprechendes Internet-Angebot nach.

Punkt 9 Uhr überreichte Sekretärin Maria Meinecke ihrem neuen Chef einen bunten Blumenstrauß - im Namen aller 850 Landkreis-Mitarbeiter. Mit Blumen begrüßten zwei Stunden später die Dezernenten den „Schlossherrn“.

„Ich will nach und nach alle Mitarbeiter persönlich kennenlernen“, hat sich der 43-Jährige vorgenommen. Am kommenden Montag hält er seine Antrittsrede vor der Kreis-Belegschaft im Rittersaal.

Vorstellungsbesuche bei Bürgermeistern, Vereinen und Verbänden: Der Terminkalender ist voll. „Das geht Schlag auf Schlag“, sagt der neue Landrat. Er ist glücklich darüber, dass Ehefrau Anja mitzieht und ihm den Rücken frei hält.

Mehr Mobilität durch Bürgerbusse, eine bessere Ärzte-Nahversorgung und eine gute Verkehrs-Infrakstruktur: Ziele, die Ebel umsetzen möchte, um den Kreis noch attraktiver zu machen.

ust

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr