Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Neuer Kreistag: Parteien suchen nach Mehrheiten

Konstituierende Sitzung Neuer Kreistag: Parteien suchen nach Mehrheiten

Da haben die Kreistags-Wähler den Fraktionen wahrlich eine harte Nuss zu knacken gegeben für die Suche nach einer Mehrheit. Erst kurz vor der konstituierenden Sitzung am kommenden Mittwoch wird feststehen, wer mit wem kooperiert.
Die Fraktionen verhandeln noch.

Voriger Artikel
Arbeitslosenquote im Raum Gifhorn bei 4,7 Prozent
Nächster Artikel
Diakonische Betriebe verstärken Kontakte nach Polen

Wer mit wem? Für den neuen Kreistag sind die Mehrheiten noch nicht gefunden.

Quelle: Michael Uhmeyer (Archiv)

Landkreis Gifhorn. CDU und SPD, SPD mit Grünen und der Gruppe Unabhängige/FDP oder die CDU mit Grünen und Unabhängigen/FDP? Diese drei Kombinationen sieht CDU-Fraktionschefin Telse Dirksmeyer-Vielhauer. Wobei sie durchblicken lässt, dass es letztere schwerer haben dürfte.

Denn die Grünen waren vorige Woche vorgeprescht und haben sich für eine Koalition mit SPD und Unabhängigen/FDP ausgesprochen. Unter anderem, weil sie dem CDU-Landrat „soziale Kompetenzen“ absprechen (AZ berichtete). „Das ist ein Ton, der nicht geht“, sagt Dirksmeyer-Vielhauer. „Das ging unter die Gürtellinie.“

Was Favoriten angeht, halten sich sowohl Dirksmeyer-Vielhauer, als auch SPD-Fraktionschef Rolf Schliephacke und Jürgen Völke, Chef der Gruppe Unabhängige/FDP, zurück. „Wir sind in Verhandlungen“, sagt Schliephacke. Anfang kommender Woche werde das Ergebnis feststehen. Einen ähnlichen Termin nannte auch Dirksmeyer-Vielhauer. Die Gruppe Unabhängige/FDP trifft sich bereits am Freitag, so Völke. „Dann fällt bei uns die Entscheidung.“

Sollten sich CDU und SPD nicht miteinander anfreunden können, wird es wohl darauf ankommen, wer von beiden den Unabhängigen das bessere Angebot macht - haben sich die Grünen doch schon relativ fest gelegt.

rtm

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Gifhorn Stadt
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr