Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Neuer Kreiskantor: Schon der Opa war Musiker

Gifhorn Neuer Kreiskantor: Schon der Opa war Musiker

„Musik hat mir immer gelegen, schon mein Großvater war Kirchenmusiker“, sagt Raphael Nigbur. Der 32-Jährige ist neuer Kreiskantor und Organist für St. Nicolai. Er tritt in die Fußstapfen von David Menge, der nach Berlin gegangen ist (AZ berichtete).

Voriger Artikel
Mehrere Gebäude mit Farbspray beschmiert
Nächster Artikel
Bhopal-Unglück: Auch Gifhorner protestieren

Schon heimisch in Gifhorn: Raphael Nigbur ist neuer Kreiskantor - und hat schon einige Pläne für das kommende Jahr.

Quelle: Michael Uhmeyer

Gifhorn. Der 32-jährige Kirchenmusiker wurde in Dinslaken geboren und verbrachte Kindheit und Schulzeit in Voerde. „Da begann ich mit dem Klavierspielen“, sagt Nigbur, der parallel zu seinem Fachabitur das Orgelspielen erlernte. Sein Diplom-Studium absolvierte er im Fach Evangelische Kirchenmusik in Herford an der Hochschule für Kirchenmusik mit dem Abschluss Master of Music. Nebenberuflich erlangte er zudem den Abschluss „Künstlerische Reifeprüfung“ im Fach Orgel in Düsseldorf.

„Es hat sich gelohnt - ich habe aus dieser Zeit eine Menge mitgenommen“, freut sich der 32-Jährige - er ist verheiratet und erwartet mit seiner Frau in den nächsten Tagen das erste Kind - auf die Arbeit im Kirchenkreis.

In Gifhorn fühlt sich Nigbur inzwischen heimisch. „Man entdeckt nach und nach die Spezialitäten und Qualitäten der Stadt“, erzählt der neue Kreiskantor.

Gospel-Chor, Kantorei und auch Kinderchor: Die Jahresplanung für die Chorarbeit sei angelaufen, will Nigbur auch in Zukunft mit jedem der Chöre ein größeres Projekt angehen. Seine pädagogischen Erfahrungen sammelte er mit Klavier- und Orgelschülern verschiedener Altersgruppen.

Auch die Nachwuchsarbeit in Sachen Chor- und Orgelleitung hat sich der 32-Jährige auf die Fahnen geschrieben. „Der Kirchenkreis ist gut ausgestattet mit Organisten, aber man muss sich rechtzeitig kümmern“, steht für Nigbur fest.

Von der Christian-Vater-Orgel in der Gifhorner Nicolai-Kirche ist der neue Kreiskantor angetan: „Es ist einfach schön, so ein Instrument spielen zu dürfen.“

ust

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Gifhorn Stadt
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr