Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Neuer Edeka-Markt soll Ende des Jahres öffnen
Gifhorn Gifhorn Stadt Neuer Edeka-Markt soll Ende des Jahres öffnen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:31 30.04.2018
Baustelle für Edeka-Neubau: In Kürze sollen die Arbeiten für die Fundamente beginnen. Quelle: Sebastian Preuss
Gifhorn

„Es gab eine leichte Verzögerung der Baumaßnahmen durch den lang anhaltenden Winter“, räumt Miriam Pöttker, Pressereferentin von Edeka Minden-Hannover, ein. Inzwischen geht es auf einer der größten Baustellen im Innenstadtbereich jedoch wieder voran. „Aktuell laufen die Arbeiten zur Baugrund-Ertüchtigung“, erläutert Pöttker. Eine so genannte Sauberkeitsschicht werde von Spezialisten gegossen. Diese relativ dünne Betonschicht sei notwendig, um das Arbeiten auf einem sauberen und trockenen Untergrund zu ermöglichen, so die Unternehmenssprecherin.

„In Kürze wird dann mit den Arbeiten für die Fundamente begonnen“, geht Miriam Pöttker auf den nächsten Schritt des Projekts ein. „Sind diese dann gegossen, folgt die Bodenplatte“, erklärt die Pressereferentin. Anschließend könnten dann bereits die Maurerarbeiten starten.

„Trotz der zeitlichen Verzögerung der Baumaßnahmen steht einem Eröffnungstermin zum Jahresende aktuell nichts im Wege“, geht Miriam Pöttker davon aus, dass der Zeitplan gehalten werden kann

Gifhorns neuer Innenstadt-Supermarkt wird nach Fertigstellung über eine Verkaufsfläche von 1400 Quadratmetern verfügen und ein Sortiment mit 20.000 Waren anbieten. 55 Mitarbeiter werden laut Projektkoordinator Christian Sunder eine Anstellung finden. Der Markt soll von Dirk Wrede geleitet werden, der bereits das E-Center in Gamsen betreibt. Geplante Öffnungszeiten des Marktes: täglich von sieben bis 20 Uhr. Ein Schwerpunkt in dem Neubau sollen Bedientheken sein.

Von Uwe Stadtlich

Das Humboldt-Gymnasium und seine Partnerschulen vergleichen ihren Ökologischen Fußabdruck. Deshalb treffen sie sich im polnischen Reda.

27.04.2018

Entspannung auf dem Arbeitsmarkt im Landkreis Gifhorn: Die Arbeitslosigkeit hat sich von März auf April um 88 auf 4339 Personen verringer. Das geht aus dem aktuellen Bericht der Agentur für Arbeit für den Geschäftsstellenbezirk Gifhorn hervor.

27.04.2018

Premiere im Ratssaal: Erstmals in der Amtszeit von Bürgermeister Matthias Nerlich fand dort eine Buchvorstellung statt. Der ehemalige Gifhorner Stadtdirektor Dr. Gert Hoffmann stellte seine Autobiografie „Von Irrwegen in die Verantwortung – Zeitzeuge und Gestalter in bewegten Zeiten“ vor.

30.04.2018