Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Neue Technik: Eine Lack-Haut für Autos

Gifhorn Neue Technik: Eine Lack-Haut für Autos

Eine zweite Haut für den Wagen, die später wie eine Pelle wieder abgezogen werden kann: Andreas Balnuweit (55), Meister für Karosserie- und Fahrzeugbau, bietet in seiner Gifhorner Werkstatt eine neuartige Lackiertechnik an.

Voriger Artikel
Falsche Polizisten: So sind sie zu entlarven
Nächster Artikel
Wird Gifhorner Rapper Songtalent 2015?

Neuartige Lackiertechnik in Gifhorn: Bei Andreas Balnuweit erhalten Autos eine zweite Haut.

Quelle: Photowerk (sp)

„Als einziger Betrieb in der Region“, ist der 55-Jährige stolz auf das innovative Verfahren.

„Bei Autosprühfolie handelt es sich um eine neue Art Flüssiggummi im optimalen Mischungsverhältnis, der mittels Lackierpistole wie ein Autolack auf das Fahrzeug aufgetragen werden kann“, erläutert der 55-Jährige, der auch Innungsobermeister für Südostniedersachsen ist und im Heidebrink ein 13-köpfiges Werkstatt-Team leitet.

„Einer meiner Mitarbeiter ist auf die wiederablösbare Auto-Komplettbeschichtung aufmerksam geworden - ich war ebenfalls sofort begeistert“, so der Unternehmer.

Balnuweit stellte seinen eigenen BMW als Prototyp zur Verfügung. „Kein Abschleifen des alten Lackes, kein mühsames Abkleben und bei Nichtgefallen einfach wieder abziehen“, schwärmt Balnuweit von dem neuartigen Lackierverfahren, das er in seinem Betrieb seit 14 Tagen anbietet - und das selbstverständlich auch waschstraßenfest ist. „Inzwischen wurden alle Mitarbeiter geschult“, ist der 55-Jährige überzeugt davon, dass das Projekt „Autosprühfolie“ bei den Gifhornern ankommt.

Lackierte Holzoberflächen von Küchen oder Wohnzimmertüren: Balnuweit sieht viele Einsatzmöglichkeiten für das neue Verfahren. „Wir sind Vorreiter in der Region - der nächste Betrieb, der mit Autosprühfolie arbeitet, hat seinen Sitz in Hannover“, ergänzt der Gifhorner, der seine Firma inzwischen seit fast 25 Jahren erfolgreich führt.

ust

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Gifhorn Stadt
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr