Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Neue Staugefahr in Gifhorner Innenstadt

Brücken-Sanierung Neue Staugefahr in Gifhorner Innenstadt

Auf zwei Monate Behinderungen durch eine Brückenbaustelle müssen sich Autofahrer in der Gifhorner Innenstadt einstellen: Betroffen ist die Konrad-Adenauer-Straße an der Allerwelle.

Voriger Artikel
Einbruch in Otto-Hahn-Gymnasium
Nächster Artikel
Viele Abenteuer beim Zeltlager

Bauarbeiten in der Innenstadt: Weil die Rotaller-Brücke der Konrad-Adenauer-Straße repariert wird, ist die Zufahrt von der Lindenstraße in den Kreisel (Foto) gesperrt.

Quelle: Lea Rebuschat

Gifhorn. Der Verkehr wird kurz vor dem Kreisel einspurig an den Bauarbeiten vorbei geleitet - mit einer Baustellenampel. Das hat auch Auswirkungen auf die Lindenstraße. Von dieser ist keine Zufahrt mehr in den Kreisel möglich, der Verkehr wird über die Xanthistraße zur Adenauer-Straße umgeleitet, so Joachim Keuch vom städtischen Tiefbau. „Die Baustelle ist zu dicht am Kreisel.“ Würden dann Fahrzeuge von der Lindenstraße in den Kreisel fahren, wäre dieser bald blockiert, begründet der Fachbereichsleiter.

Das hat auch Auswirkungen auf den Nahverkehr. Zwar gibt es in der Lindenstraße keine Bushaltestelle, die nun ausfallen würde, so Stefan Glinschert von der VLG. Doch normalerweise fahren die Linien 101, 103, 105 und 164 über die Lindenstraße auf die Konrad-Adenauer-Straße. Auf diesen Linien sei in den kommenden zwei Monaten mit Verspätungen zu rechnen. „Die Busse müssen jetzt durch die Baustelle fahren.“ Und stünden genauso im Stau. Man warte mit Spannung den Verkehr nach den Ferien ab.

Grund für die Bauarbeiten seien Korrosionsschäden an den Kappen der Rotaller-Brücke der Konrad-Adenauer-Straße, so Joachim Keuch. Die Stahlarmierung im Beton müsse entrostet werden. „Das Geländer wird bei der Gelegenheit gleich mitgemacht.“ Die Maßnahme koste 160.000 Euro.

rtm

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Gifhorn Stadt
Weihnachtsmärchen "Der gestiefelte Kater"

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr