Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Neue Sportplätze erst im nächsten Frühjahr

Sassenburg-Westerbeck Neue Sportplätze erst im nächsten Frühjahr

Westerbeck . „Für die neuen Sportplätze in Westerbeck wird es 2014 nur die Planungen geben“, sagt Sassenburgs Bauamtsleiter Jörg Wolpers.

Voriger Artikel
Verkehrsunfall: Zusammenstoß beim Überholen
Nächster Artikel
Gaudi beim Brühtrog-Rennen

Bald neu: Die Sportplätze des SV Westerbeck werden verlegt. Zur Saison 2015/16 soll alles fertig sein, dann wird auf den alten Plätzen ein Baugebiet entstehen.

Quelle: Ron Niebuhr

Das geschehe aus zeitlichen Gründen. „Mit dem Sportplatzbau hätten wir erst im Oktober beginnen können“, so Wolpers, „da dann erst die notwendigen Verfahren abgeschlossen wären.“

Ein Landschaftsplaner habe die Gemeinde darauf hingewiesen, dass dann aber der Rasen nicht mehr anwachsen würde. Deshalb soll die Sache im Frühjahr 2015 über die Bühne gehen, das dafür 2014 eingeplante Geld soll für den Bau der Brücken in Neudorf-Platendorf verwendet werden (AZ berichtete).

Der Neubau der Sportplätze im hinteren Bereich des Bokensdorfer Weges wird notwendig, weil das Gelände, auf dem sich die alten Plätze befinden, in ein Baugebiet umgewandelt wird. „Wir gehen davon aus, dass der SV Westerbeck in der Saison 2015/16 auf seinen neuen Plätzen spielen kann“, erklärt Gemeindebürgermeister Volker Arms. Der Bauausschuss wird sich auf seiner nächsten Sitzung am 9. September erneut mit der Thematik befassen.

„In Kürze“, so Arms weiter, „soll auch mit den Planungen für die neue Einfeldhalle in Westerbeck begonnen werden.“ Deren Bau ist nötig, damit die Kinder der Sassenburg-Schule wieder direkt vor Ort Sportunterricht bekommen können. Derzeit wird die IGS-Halle genutzt. Das, so Arms, sei aber bald nicht mehr möglich. 50.000 Euro stehen an Planungskosten für die neue Halle im Haushalt. „Wir werden eine Planungsgruppe gründen, die sich mit dem Architekten kurzschließt.“

cha

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr