Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Erweiterung der IGS Gifhorn kommt zügig voran
Gifhorn Gifhorn Stadt Erweiterung der IGS Gifhorn kommt zügig voran
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:00 08.08.2018
Es wächst und gedeiht: Die Gifhorner IGS wird um die Oberstufe erweitert – der Bau geht aktuell zügig voran. Quelle: Sebastian Preuß
Anzeige
Gifhorn

„Bereits im Februar 2018 wurde das Baufeld vom Bewuchs geräumt“, geht Erster Kreisrat Dr. Thomas Walter auf den Beginn der Arbeiten ein. Die Anschlüsse an die technischen Einrichtungen des Bestandsgebäudes seien von Fachfirmen vorbereitet worden. „Die Erdarbeiten sind nun weitgehend abgeschlossen und die Fundamente erstellt“, zeigt sich der Erste Kreisrat und stellvertretende Verwaltungschef zufrieden. Ein wichtiger Schritt erfolge demnächst: Die Bodenplatte für das Gebäude werde erstellt.

Innenausbau soll im Winter starten

„Es ist geplant, bis zum Jahresende den Bau zu schließen, um im Winter mit den Innenausbauarbeiten möglichst ohne Unterbrechungen fortfahren zu können“, erklärt Walter. Ferner sollen in diesem Jahr die Rohbauarbeiten, die Dachdeckerarbeiten und der Fenster- und Türeneinbau so weit wie möglich abgeschlossen werden. „Dies ist allerdings abhängig von der Entwicklung der Witterung“, schränkt Walter ein.

Die Nutzfläche des Anbaus beträgt 2500 Quadratmeter – verteilt auf zwei Stockwerke. Zehn allgemeine und sieben Fachunterrichtsräume sollen in dem Neubau entstehen, dazu eine Lehrerstation und einige weitere Nebenräume.

Oberstufe soll zum Schuljahr 2019/20 starten

Die Oberstufe soll dann zum Schuljahr 2019/2020 starten und hat bereits grünes Licht von der Landesschulbehörde erhalten. Ab dem neuen Schuljahr 2018/19 werden an der IGS am Lehmweg 760 Schülerinnen und Schüler in 27 Klassenverbänden unterrichtet.

Von Uwe Stadtlich

Drei Tage noch, dann werden am Samstag die neuen Erstklässler eingeschult – 397 an der Zahl in den sieben Grundschulen der Stadt Gifhorn und damit genau sieben mehr als ein Jahr zuvor.

08.08.2018

In der Straße Am Schlossgarten entstehen zurzeit ein Wohn- und Geschäftshaus sowie ein Mehrfamilienhaus mit fünf Wohneinheiten. Für die Architektur der Gebäude zeichnet Holger Hörmann aus Gifhorn verantwortlich. Statikerin ist Maren Lepke aus Neubokel, deren Lebensgefährte Linus Peuckert Bauherr ist.

10.08.2018

Dem Kreis Gifhorn steht ein wahres Wespenjahr bevor. Darauf weist Florian Preusse, Wespenberater des Nabu-Kreisverbands, hin. Das Phänomen hängt mit dem Traumsommer zusammen.

10.08.2018
Anzeige