Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Neue Markierung für den Sonnenweg kommt
Gifhorn Gifhorn Stadt Neue Markierung für den Sonnenweg kommt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 18.09.2017
Raser sollen ausgebremst werden: Die Stadt will ab Montag im Sonnenweg ein Gerichtsurteil umsetzen. Quelle: Cagla Canidar
Anzeige
Gifhorn

Durch die neuen Markierungen werde zum einen die aktuelle Verkehrsführung von Radfahrern deutlich gemacht, so Siemer. „Zum anderen wird mit der Änderung ein gleichmäßigeres und niedrigeres Geschwindigkeitsniveau erreicht“, verspricht Siemer.

Zwischen Isenbütteler Weg und Am Fuchsberg werde das einseitige Parken am nördlichen Fahrbahnrand durch die Markierung wechselseitiger Fahrzeug-Stellplätze ersetzt. „Hierbei werden ausreichend große Begegnungsstellen berücksichtigt“, erläutert Siemer.

Zwischen Jägerstraße und Calberlaher Damm werde die Führung des Radverkehrs verdeutlicht. Der Bereich des ehemaligen Radfahrstreifens zwischen Gehweg und Auto-Stellplätzen sei für Radler gefährlich und darum schon heute nicht mehr dafür vorgesehen. Um die Führung des Radverkehrs – gemeinsam mit dem Fahrzeug-Verkehr auf der Fahrbahn – klar zu stellen, werde der ehemalige Radfahrstreifen durch Anpassung der Markierung beseitigt.

„Zwischen Jägerstraße und Kopernikusstraße werden außerdem die Markierungen so angepasst, dass zukünftig wechselseitig Fahrzeug-Stellplätze und je Fahrtrichtung eine Fahrbahneinengung vorhanden sind“, erläutert Siemer. Die Einengungen würden zusätzlich mit schraffierten Baken versehen. „Die Begegnung von Auto und Fahrrad ist an diesen Engstellen weiterhin möglich“, sagt die Sprecherin der Stadt.

Wenn das Wetter mitspielt, sollen die Arbeiten bis kommenden Freitag, 22. September, erledigt sein.

Von Uwe Stadtlich

Die schwarzen Limousinen, die am Freitagnachmittag kurz vor 15 Uhr auf dem Steinweg in Höhe der Bodemannstraßen stoppten, kündigten prominenten Besuch aus Hannover an: Innenminister Boris Pistorius stattete Gifhorn einen Kurzbesuch ab, um Philipp Raulfs, Landtagskandidat der SPD für den Wahlkreis Süd, zu unterstützen.

15.09.2017

Seit genau 50 Jahren bietet die KVHS Gifhorn viele Bildungsangeboten – stets orientiert an Trends und Bedürfnissen der Nutzer. Am Freitag nun fand eine kleine Feierstunde zu Ehren des Jubiläums statt. Rund 100 geladene Gästen waren dabei.

Gifhorn Stadt 67 Aussteller informieren künftige Auszubildende - Ausbildungsplatzbörse steigt in Gifhorn

Welcher Beruf passt zu mir? Welche Anforderungen erwarten mich im beruflichen Alltag? Stimmen meine Vorstellungen mit der Realität überein? Antworten auf diese und weitere Fragen erhalten Schüler aus Gifhorn und Umgebung auf der Ausbildungsplatzbörse am kommenden Mittwoch, 20. September. 67 regionale Aussteller präsentieren in der Stadthalle rund 120 Ausbildungsberufe und 60 duale Studienangebote.

15.09.2017
Anzeige