Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Neue Krippengruppen sind fast startklar
Gifhorn Gifhorn Stadt Neue Krippengruppen sind fast startklar
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 26.07.2013
Mini-Waschraum: Dorette Ames (l.) und Margret Nywelt in den neuen Krippenräumen. Quelle: Photowerk (co)
Anzeige

Zusammen mit Dorette Ames vom Kinderzentrum Pusteblume hatte Verwaltungsmitarbeitern Margret Nywelt sich um die Krippeneinrichtung gekümmert. „Wir haben eng mit Bauhof und Bauleitung zusammengearbeitet, das hat sehr gut funktioniert“, so Nywelt.

Zum Außengelände gehört eine Rennstrecke für Bobbycars, zwei Spielflächen mit Schaukel, Sandkasten und Spielgeräten. Die Eltern halfen kräftig mit: „Sie haben schubkarrenweise Sand angefahren“, so Ames. Drinnen stehen zwei Gruppenräume mit je einem Schlafraum zur Verfügung, ein geräumiger Flur und ein Abstellraum. Heute soll die Teeküche geliefert werden. Stühle, Tische und Spiellandschaften sind bereits aufgebaut. Im Waschraum mit den winzigen Toilettenschüsseln und Waschbecken fehlen nur noch die Wickeltische. Die Türen verfügen über einen Klemmschutz, beleuchtet werden die Räume von LEDs. Probleme gab es, weil während der Bauarbeiten Wasser in die Räume eingedrungen war. Es bildete sich Schimmel hinter den Fußleisten. Die Mängel sind inzwischen behoben, derzeit laufen noch die Bautrockner. Der Betrieb soll aber wie geplant zum 5. August starten.

Die Verpflegung der Krippengruppen übernimmt eine Köchin, welche von den Betreibern der Seniorenresidenz eingestellt wird. Die Kosten refinanziert die Gemeinde Schwülper.

Für die Finanzierung der Krippengruppen in der Seniorenresidenz in Groß Schwülper zahlte die Gemeinde der Residenz-Gruppe einen Investitionskostenzuschuss von 250.000 Euro, rund 190.000 Euro davon wurden gefördert. „Den Investitionskostenzuschuss wohnen wir jetzt ab“, so Bürgermeister Uwe-Peter Lestin. Für die nächsten 17 Jahre müsse die Gemeinde also keine Miete für die Räume zahlen.

co

Bergfeld/Kunduz. Nächste Woche beenden in Kunduz im Norden Afghanistans wieder 36 Mädchen den Nähkursus des Bergfelder Hilfsvereins Katachel. Das heißt, Vereinsvorsitzende Sybille Schnehage braucht neue Nähmaschinen für einen neuen Kursus. Dieses Mal reichen noch 36 Maschinen, aber Sybille Schnehage würde die Zahl der Teilnehmerinnen gerne auf 54 aufstocken.

23.07.2013

Dannenbüttel. Einen Tag später als ursprünglich geplant wird Dannenbüttels Ortsdurchfahrt gesperrt. Nach Ansicht von Ortsbürgermeister Horst Loos erreichen trotzdem alle Bewohner ihre Grundstücke.

26.07.2013

Meinersen. Vier Verletzte forderte ein Unfall Dienstagabend gegen 18.30 Uhr auf der B 188 zwischen Meinersen und Leiferde. Die Straße wurde zur Bergung für knapp eine Stunde voll gesperrt.

23.07.2013
Anzeige