Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Neue Konzession: Stadtwerke betreiben Straßenlampen
Gifhorn Gifhorn Stadt Neue Konzession: Stadtwerke betreiben Straßenlampen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:16 20.06.2016
Straßenbeleuchtung in der Stadt Gifhorn: Christian Wallschläger, Michael Kraft und Olaf Koschnitzki stellten die neue Zusammenarbeit mit den Stadtwerken vor. Quelle: Lea Rebuschat
Anzeige
Gifhorn

„Wir reparieren Schäden, tauschen alte HQL-Leuchten gegen neue Energiesparlampen aus, und in Neubaugebieten werden wir den Neubau der Straßenbeleuchtung übernehmen“, zählt Rainer Trotzek, der sowohl Mit-Geschäftsführer der Stadtwerke als auch städtischer Kämmerer ist, die Aufgaben auf. Bislang zuständig dafür war die LSW. Mit örtlichen Handwerksbetrieben spreche man derweil noch über Kooperationen, sagt Mit-Geschäftsführer Olaf Koschnitzki.

Der Vertrag läuft über fünf Jahre, es gebe die Möglichkeit, ihn zweimal um ein Jahr zu verlängern. Für die Einwohner selbst ändert sich laut Trotzek und Koschnitzki sowie Michael Kraft vom Tiefbau-Fachbereich und BS-Energy-Beleuchtung-Fachmann Christian Wallschläger „so gut wie nichts“. Defekte Straßenlampen zum Beispiel melden die Gifhorner auch weiterhin bei der Stadtverwaltung im Rathaus. Die vergebe dann als Eigentümerin den Reparaturauftrag an die Stadtwerke.

rtm

In Isenbüttel wurde in eine Firma und einen Rohbau eingebrochen, in Meinersen wurden elektronische Geräte aus einem unverschlossenen Haus gestohlen und in der Torstraße in Gifhorn wurde die Scheibe eines Elektrogeschäfts eingeworfen.

20.06.2016

Der Juni war bisher eher kühl und durchregnet. Diese Woche bahnt sich endlich das langersehnte Sommerwetter seinen Weg – es werden bis zu 34 Grad erwartet. Doch das Vergnügen könnte von kurzer Dauer sein.

20.06.2016

Gamsen. Wer sorgt in Gamsen musikalisch für Stimmung wie kaum ein anderer? Klar: der Männergesangverein! Wie viel Sangeskraft und -freude in den Männern um Klaus Simon steckt, zeigte sich am Samstagnachmittag beim Hofsingen.

20.06.2016
Anzeige