Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Neue Kante für den Zuckersee
Gifhorn Gifhorn Stadt Neue Kante für den Zuckersee
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:38 06.10.2014
Sanierungsmaßnahme am Zuckersee: Kalksandsteine am Ufer wurden ausgetauscht und die Kante insgesamt begradigt. Quelle: Christian Opel
Anzeige

Frost hatte der untersten Stufe des Uferbereichs an der Südseite des Teichs zugesetzt - die Steinkanten brachen weg. Zudem war die unterste Stufe völlig zugewachsen. Bevor die Baufirma nun die Reparaturen vornehmen konnte, mussten zunächst Pumpen angeworfen werden, um den Wasserspiegel des Teichs um gut einen halben Meter abzusenken, so Verwaltungsleiter Reinhard Frank.

Danach ersetzte eine Fachfirma einige der alten Kalksandsteine und brachte die Kante wieder auf Linie. Außerdem wurde Unkraut entfernt und der Stiefmütterchenkies auf den unteren Stufen ausgetauscht. 25.000 Euro waren für die gesamte Maßnahme im Haushalt angesetzt.

Der Teich soll sich nun auf natürlichem Wege wieder füllen - das von den umliegenden Straßen abgeleitete Regenwasser speist den Zuckersee in der Ortsmitte.

Außerdem sollen vermooste Holzbänke erneuert werden. „Die Holzbalkenauflagen werden durch Metallgitter ersetzt“, so Frank.

Dannenbüttel. Erst Oktober-, dann Erntefest: Die Dannenbütteler kamen am Wochenende aus dem Feiern nicht mehr raus. Beim Oktoberfest am Freitagabend waren 360 Besucher dabei (AZ berichtete) und auch das Erntefest am Sonntag fand mit Aktionen für Groß und Klein regen Anklang im Dorf.

09.10.2014

Ohof. „Ich bin dann mal weg“: Das ist der Titel des Buches von Hape Kerkeling. Auch Ralf und Gabriele Dreske aus Ohof haben sich das Motto zu Eigen gemacht und fuhren in 138 Tagen mehr als 6000 Kilometer mit dem Fahrrad durch Europa. Jetzt wurden sie von den Nachbarn wieder in ihrer Heimat empfangen.

09.10.2014

Hoitlingen. Wasser in Form von Regen ist auch bei Hobbyanglern nicht unbedingt beliebt. So freuten sich die Petrijünger der Angelvereinigung, dass sich im Gegensatz zu den Vorjahren der Oktober von seiner goldenen Seite zeigte und an den Fischteichen das neunte Fischerfest bei strahlenden Sonnenschein gefeiert werden konnte.

09.10.2014
Anzeige