Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Neue Hürde für Gifhorner Stadtwerke: Jetzt ist das Kartellamt am Drücker

Gifhorn Neue Hürde für Gifhorner Stadtwerke: Jetzt ist das Kartellamt am Drücker

Gifhorn. Obwohl das Oberlandesgericht Celle bereits im Mai urteilte, dass die Stadt korrekt gehandelt hat, als sie sich für BS Energy als Partner für Gifhorns Stadtwerke entschied, kann das Unternehmen nicht an den Start gehen. Grund: Jetzt hat sich das Bundeskartellamt eingeschaltet. „Es besteht momentan ein Vollzugsverbot“, sagt Stadtwerke-Chef Rainer Trotzek.

Voriger Artikel
Brand an der Bahn
Nächster Artikel
Hilfe für Kaninchen und Meerschweinchen

Stadtwerke Gifhorn: Der Start des Unternehmens verzögert sich erneut. Jetzt prüft das Bundeskartellamt.

Quelle: Photowerk (sp)

„Weil Stadt und BS Energy jeweils einen Jahresumsatz haben, der mehr als zehn Millionen Euro übersteigt, findet eine so genannte Fusionskontrolle durch das Kartellamt statt“, erläutert Trotzek. Dabei prüfe die Behörde, ob eine Monopolstellung vorliege und es kartellrechtliche Bedenken gebe, so Gifhorns Stadtwerke-Geschäftsführer.

„Wir gehen jedoch davon aus, dass es sich bei der Fusionskontrolle lediglich um eine Formalie handelt“, ist Trotzek optimistisch - will das laufende Verfahren „jedoch nicht kleinreden“.

„Wir hoffen, dass es bereits Anfang August eine positive Entscheidung der Vorprüfung gibt und ein Hauptverfahren durch das Bundeskartellamt nicht mehr notwendig ist“, erklärt der Stadtwerke-Chef. Danach könne es dann umgehend losgehen. Nach dem Unterschreiben des Gesellschaftsvertrages - Trotzek geht davon aus, dass es im Herbst soweit ist - könnten Tarife und Preisangebote präsentiert werden.

Auch einen konkreten Standort für ein Stadtwerke-Büro hat Rainer Trotzek bereits im Auge. „Es wird auf jeden Fall eine zentrale Anlaufstelle in der Gifhorner Innenstadt geben“, kündigt der Stadtwerke-Geschäftsführer an.

Ein Sprecher des Bundeskartellamtes wollte sich zu Details des „zweistufigen Verfahrens“, das seit dem 10. Juli läuft, nicht äußern. Eine Entscheidung könne bis zu vier Monate dauern.

ust

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Ausbildungsplatz in der Region Gifhorn gesucht? Dann schau bei Azubify.de vorbei, deiner Anlaufstelle für alles rund um die Ausbildung in Gifhorn. Powered by AZ. mehr

Geht es auch ohne Fleisch an Weihnachten? Was gibt es bei Ihnen?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr