Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Neue Blitzer funken ihre Fotos an den Kreis-Server

Gifhorn Neue Blitzer funken ihre Fotos an den Kreis-Server

Anzünden, umflexen oder umreißen? Der Landkreis Gifhorn macht es verärgerten Rasern immer schwerer, unliebsame Beweisfotos zu vernichten: Die neuen Starenkästen, die er gerade ein zweites Mal ausschreiben muss, werden mit einem neuen Prinzip der Datenspeicherung arbeiten - so wie schon der A2-Blitzer.

Voriger Artikel
Erstmal Zwischenlösung für Parkplatz-Zufahrt
Nächster Artikel
Gericht: Bewährung für Marihuana-Bauern
Quelle: Archiv

Gifhorn. Zwar steckt immer noch ein Speicherchip in den Digitalkameras, aber die Anlagen senden die Bilder an den Server, von dem aus die Bußgeldstelle sie online ablesen kann, ohne das Büro zu verlassen, erläutert Fachbereichsleiter Michael Funke. Den Takt, nach dem die Bilder übertragen werden, könne der Landkreis selbst bestimmen.

Es geht um Arbeitseffizienz: Die Mitarbeiter müssten nicht mehr durch den großen Kreis touren, um Chips einzusammeln. Und: „Wir können schneller auf Verschmutzungen oder Beschädigungen reagieren“, sagt Funke. Nebeneffekt: Mit Speicherung fern des Blitzers blieben bei dessen Zerstörung die Fotos gesichert.

Es soll bei 31 Blitzer-Standorten im Kreis bleiben. Die neuen werden alte Anlagen an vier bisherigen und sechs neuen Standorten ersetzen. Der Landkreis wird diese Geräte neuerdings leasen. Die Ausschreibung, die wiederholt werden muss, weil ein Grundstückseigentümer seine Fläche dafür nicht hergeben will (AZ berichtete), hat ein Volumen von 850.850 Euro für fünf Jahre. Werde für den ausgefallenen Standort keine Alternative gefunden, gibt es einen Blitzer weniger.

rtm

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Weihnachtsmärchen "Der gestiefelte Kater"

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr