Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Neue Allianz fährt teils schwere Geschütze auf
Gifhorn Gifhorn Stadt Neue Allianz fährt teils schwere Geschütze auf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:00 20.06.2018
Krass: Ein Autowrack sollte beim Verkehrssicherheitstag dazu bewegen, das eigene Fahrverhalten zu überdenken. Quelle: Sebastian Preuss
Anzeige
Gifhorn

Damit die Fahranfänger und jungen Fahrer „ihr eigenes Fahrverhalten überdenken“, fuhr die neu gegründete Verkehrssicherheitsallianz zum Teil schwere Geschütze auf. Unter anderem ein völlig zerstörtes Autowrack nach einem Baumunfall. Hans-Heinrich Kubsch, Verkehrsexperte von der Polizei, fragte angesichts dessen eine Schülergruppe nach der anderen, wie wohl Unfälle entstünden: „Weil man abgelenkt ist? Durchs Handy vielleicht?“

Rauschbrille und „Resi“

Mit der „Rauschbrille“konnten die Jugendlichen nüchtern den schrägen Blick beim betrunken oder anders berauscht sein erleben. Beim Rettungssimulator – kurz „Resi“ – durften sie erfahren, wie es ist, sich aus einem Unfallwagen auf dem Dach liegend befreien zu müssen.

„In Wirklichkeit fährt man schneller“

Zum Thema Motorrad und Schutzkleidung gab’s einen Schleiftest, bei dem eine Person von einem Motorrad liegend über den Schulhof gezogen wurde – hinterher waren Pullover und Hose kaputt. BBS-Schüler und Motorradfahrer Lukas Lauer (18) fand den Verkehrssicherheitstag gar nicht verkehrt, aber eben den Schleiftest „relativ unrealistisch. In der Wirklichkeit fährt man ja viel schneller.“

Schleiftest: Wie wichtig Schutzkleidung beim Motorrad fahren ist, wurde an der BBS 2 am Dienstag mit drastischen Mitteln verdeutlicht. Quelle: Sebastian Preuß

Ein Grund mehr für die Allianz, weiterhin Aktionen für mehr Sicherheit im Verkehr durchzuführen. Mit dem Verkehrssicherheitstag, einem „Baustein“ von vielen, werde man von Schule zu Schule tingeln, so Landrat Ebel.

Von Jörg Rohlfs

Es ist angerichtet: Das Gifhorner Schützenfest beginnt offiziell erst am Donnerstag, doch schon am Mittwoch wird die viertägige Party musikalisch im gesamten Stadtgebiet eingeläutet.

20.06.2018

In die städtischen Schulen soll mehr Geld investiert werden. Darüber herrschte in der Ratssitzung am Montagabend Einigkeit, als es darum ging, die Eckwerte für den Haushalt 2019 festzulegen.

20.06.2018

Christian Jacob, TAZ-Redakteur und Autor, hat die These aufgestellt, dass die Flüchtlingskrise ab 2015 steuerbar gewesen wäre, wenn die für Grenzschutz in Afrika eingesetzten europäischen Mittel anders verwendet worden wären. Am Donnerstag, 21. Juni, liest Jacob ab 19 Uhr im Gifhorner Café Aller aus seinem Buch „Diktatoren als Türsteher Europas – wie die EU ihre Grenzen nach Afrika verlagert.“

19.06.2018
Anzeige