Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Neue Abfallgebühr bleibt Aufreger-Thema
Gifhorn Gifhorn Stadt Neue Abfallgebühr bleibt Aufreger-Thema
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Neue Tonnen, neue Abrechnung: Die Abfallgebühr ab 2018 bleibt ein Aufreger-Thema im Kreis Gifhorn.  Quelle: Cagla Canidar
Anzeige
Gifhorn

 Der Blick in das Infoschreiben des Landkreises stieß Karsten Puppe aus Kästorf sauer auf. Bislang habe er für seine 80-Liter-Restmülltonne und für die 240-Liter-Biomüll-Tonne 292 Euro bezahlt. „Die 80-Liter-Tonne war für meinen Vier-Personen-Haushalt optimal“, sagt Puppe. Jetzt hat er eine 120-Liter-Tonne stehen. Bei gleicher Leistung kommt er nun auf 373 Euro. Denn er will den Zwei-Wochen-Turnus bei der Leerung beibehalten, damit sich in der Mülltonne keine Schädlinge entwickeln. „Das kann nicht gesund sein“, sagt Puppe. „Der Müll bleibt bei mir stehen, und das stört mich.“

Jürgen Brunke vom Landkreis sieht in längeren Leerungszyklen kein Problem. Werde der Hausmüll in verschließbaren Plastikmüllsäcken in die Tonne gegeben, gebe es keine Maden. Und so könne vermieden werden, was bislang oft ineffiziente Praxis war: Die Müllfahrzeuge entleerten viele nur halb volle Tonnen, womit durch unnötiges Anfahren und Abbremsen Bremsenverschleiß und Kraftstoffverbrauch nach oben getrieben würden.

Puppe ist davon überzeugt, dass der Landkreis in absehbarer Zeit den Müll wiegen werde. Im Kreis Helmstedt habe man auch erst gezählt, und sei dann aufs Wiegen umgestiegen. Diesen Verdacht versucht die Verwaltung seit Anbeginn der Umstellung der Müllgebühren – vor fast einem Jahr wurden die neuen Tonnen besorgt – aus dem Weg zu räumen. Brunke versichert einmal mehr, dass keine Abrechnung nach Gewicht vorgesehen ist.

Von Dirk Reitmeister

Gifhorn Stadt Kandidaten und ihre Listenplätze - Alles rund um die Landtagswahl

Am Sonntag wählt Niedersachsen einen neuen Landtag. Auch im Landkreis Gifhorn sind die Wähler aufgerufen, an die Urnen zu gehen. Hier alles Wissenswerte zu dieser Wahl:

13.10.2017
Gifhorn Stadt Sanierung des Bahnübergangs Ausbüttel - B 4-Baustelle: Buslinien werden umgeleitet

Wegen der Bauarbeiten am Bahnübergang bei Ausbüttel und der damit verbundenen halbseitigen Sperrung der B 4 müssen auch viele Busse umgeleitet werden. Betroffen sind laut der Verkehrsgesellschaft Landkreis Gifhorn bis voraussichtlich Anfang Dezember alle Linien zwischen Ausbüttel und Rötgesbüttel.

13.10.2017
Gifhorn Stadt Gifhorner Kfz-Innung weist auf Regelung hin - Kennzeichen: Saison ist beendet

Saisonkennzeichen sind vor allem bei Besitzern von Cabrios, Wohnmobilen und Motorrädern beliebt, damit man das Fahrzeug nicht das ganze Jahr zulassen muss, sondern nur für einen bestimmen Zeitraum. „Doch jetzt naht das Ende der Saison, mehrheitlich ist Oktober der Monat für das Saisonende“, erklärt Michael Neuburger als Pressesprecher der Kfz-Innung Gifhorn.

13.10.2017
Anzeige