Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Neubokeler Jugendwehr hat die Nase vorn: Sieg im Wettstreit mit Gruppen der Stadt
Gifhorn Gifhorn Stadt Neubokeler Jugendwehr hat die Nase vorn: Sieg im Wettstreit mit Gruppen der Stadt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:54 07.06.2010
Anzeige

Sie wurden gelöst vom Sieger Neubokel sowie Kästorf 1, Gamsen 2, Wilsche 2 und Wilsche 1. Zuvor hatten die neunköpfigen Teams im zweiteiligen Wettkampf alles gegeben. Im A-Teil ging es um Feuerwehrtechnik: Wasserentnahme aus einem Gewässer und Schläuche zu drei Zielen verlegen. Hürde, Tunnel und Leiterwand waren zu überwinden, Knoten waren zu binden.

Für den dreiteiligen Löschangriff hatten die Jugendlichen eine Zeitvorgabe. Entscheidend war aber, sauber zu arbeiten. Juroren aus den teilnehmenden Wehren achteten auf Fehler. Große Patzer blieben trotz Wettkampfstress aus – Schläuche verlegen und Knoten machen hatten ja alle Jugendlichen hinreichend trainiert.

Im B-Teil absolvierten sie einen 400-Meter-Staffellauf mit Aufgaben: Helm, Handschuhe und Koppel richtig anziehen, eine Feuerwehrleine durch ein Tor werfen, Strahlrohr und Schlauch koppeln und einen C-Schlauch aufrollen. Mit dem Verlauf des Wettkampfes war Stadtjugendfeuerwehrsprecher André Müller zufrieden: „Es waren wieder viele Gruppen am Start.“

rn

Mehrere tausend Besucher zogen gestern durch Päse. Der Verein Dorfleben hatte zum zehnten Dorfflohmarkt eingeladen. Und der war wieder ein voller Erfolg. Nahezu auf jeder Hofstelle im Ort gab es Verkaufsstände: insgesamt mehr als 200.

07.06.2010

Isenbüttel ist nicht bloß die Heimat großer Schützen, am Samstagabend brachte das Dorf bei einer Karaoke-Show auch große Sänger hervor. Auf die Beine gestellt hatte den unterhaltsamen Wettbewerb der Jugendzug des BSC Isenbüttel. Es ging um goldene, silberne und bronzene Schallplatten.

07.06.2010

Es ist schon erstaunlich, welche Werte sich im Fundbüro der Samtgemeinde Brome angesammelt hatten. Allein 27 Fahrräder boten die Auktionatoren Andreas Klopp und Gitte Wagner bei der öffentlichen Versteigerung vor dem Rathaus am Sonnabendmorgen an.

07.06.2010
Anzeige