Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Neubokel gewinnt bei Feuerwehrwettkämpfen
Gifhorn Gifhorn Stadt Neubokel gewinnt bei Feuerwehrwettkämpfen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:05 23.04.2017
Kästorf Open: Bei den Wettkämpfen der Feuerwehren traten 19 Gruppen an, Neubokel holte sich den Sieg. Quelle: Michael Franke
Anzeige
Kästorf

Keine Änderung gab es dagegen bei der Vergabe der roten Laterne für den letzten Platz. Die holte sich wie 2016 die Feuerwehr Knesebeck - die übrigens auch Stifter dieser Trophäe vor einigen Jahren war.

Rund 200 Brandschützer waren laut Jörn Weusthoff, Pressewart der ausrichtenden Kästorfer Wehr, diesmal am Start und kämpften darum, möglichst viele Punkte zu bekommen. Denn für die 15 schnellsten Teams gab es Pokale. Den Sieg sicherten sich letztlich die Brandschützer aus Neubokel vor den Gruppen Wilsche 2, Kästorf 4, Kästorf 3 und Stüde.

Natürlich steht bei der Veranstaltung, bei der es darum ging, möglichst schnell unter Beachtung aller Vorschriften aus einer offenen Wasserstelle mittels Schlauch Wasser zu entnehmen und drei Kanister umzuspritzen, die Kameradschaft im Vordergrund - und das bereits seit den ersten Kästorf Open in den 1980er-Jahren. Trotzdem hat der Wettkampf einen ernsten Hintergrund, denn gut aufeinander eingespielte ehrenamtlich arbeitende Feuerwehren sind im Einsatzfall wichtig.

Übrigens sind die Kästorf-Open der Auftakt zu einem Grand-Slam. Die gleiche Aktion gibt es noch in Stüde und Rötgesbüttel. Die Wehr, die an allen drei Events teilnimmt und die meisten Punkte einheimst, erhält einen Pokal.

ba

Gifhorn Stadt Gifhorn International findet in der Fußgängerzone statt - Afrikanische Trommler und brasilianische Tänze

„Wir haben erneut ein buntes Kulturprogramm auf die Beine gestellt“, freut sich Gifhorns Bürgermeister Matthias Nerlich auf das Fest „Gifhorn International“. Es findet zum fünften Mal in der Fußgängerzone statt. Termin: Samstag, 29. April, von 10 bis 15 Uhr. Das Motto: „Wir sind alle Gifhorner“.

22.04.2017
Gifhorn Stadt Umweltfrevel bei Wilsche - Platten am Seeufer abgeladen

Umweltfrevler trieben in Wilsche ihr Unwesen: Zwischen Donnerstagabend und Freitagfrüh wurden am so genannten Blauen See in der Nähe der Wilscher Campingplätze in großen Säcken Platten einfach am Seeufer abgeladen.

21.04.2017

Das Wetter spielt mit, die Arbeiten sind gestartet: Seit Freitag läuft die Sanierung des Tangenten-Abschnitts zwischen Dragen-Kreuzung und der Wolfsburger Straße. Das K-114-Teilstück ist auch am Samstag noch voll gesperrt. Autofahrer sollten sich darauf einstellen.

21.04.2017
Anzeige