Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Neubokel: Großes Lob für engagierte Bürger
Gifhorn Gifhorn Stadt Neubokel: Großes Lob für engagierte Bürger
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:00 24.10.2017
Wandern rund um Neubokel: Der Ortsrat freut sich, dass die Bürger sich für die Pflege der Wege einsetzen. Quelle: Sebastian Preuß Archiv
Anzeige
Neubokel

Diskutiert wurde auch über die Zukunft des Dorfgemeinschaftshauses – insbesondere der sehr schlechte Zustand der Damentoiletten. Der Ortsrat wird sich für ein Sanierungskonzept einsetzen. Haushaltsmittel sollen dafür einfordert werden.

Ortsbürgermeister Stefan Hölter betonte: „Der Ortsrat freut sich über Eigeninitiativen der Neubokeler Bürgerinnen und Bürger und wird diese im Rahmen seiner Möglichkeiten unterstützen und begleiten.“ Hierzu gibt es schon viele gute Beispiele wie die Betreuung des Wanderweges „Der Neubokeler“ und die Pflege von Rastplätzen. Von Jürgen Frömling wurde vorgeschlagen, dass sich eine Gruppe bilden könnte, die sich um den Friedhof kümmert.

Martin Schneider berichtete noch, dass sich für die Kinderfeuerwehr elf Kinder interessieren und mit diesen das Projekt startet. Personen, die bei der Betreuung unterstützen wollen, sind willkommen, es müssen keine Feuerwehrleute sein.

Jürgen Frömling informierte über seine Erfahrungen mit der Internetseite „Sag’s uns einfach – Stadt Gifhorn“. Hier werde seitens der Stadt schnell auf Mitteilungen reagiert. Bei Problemen im öffentlichen Raum – zum Beispiel defekte Straßenlampen, vermüllten Flächen und auch Gefahrenstellen – sollte diese Seite für eine schnelle Abhilfe genutzt werden, so Frömling.

Von red

Gifhorn Stadt Gifhorner Hauptschüler beteiligen sich aktiv an Projektplanung - Steinschule: Neuer Pausenhof kommt 2018

Durch den Neubau von Schütte-Parkhaus und Edeka-Markt wird der Pausenhof der Stein-Schule deutlich kleiner. Um diese Fläche optimal zu nutzen, haben sich die 400 Schüler selbst Gedanken gemacht. Auch eine schuleigene Planungsgruppe hat sich eingebracht.

26.10.2017
Gifhorn Stadt Treffen der Bürgermeister mit der Kreisspitze geplant - Gifhorn plant Finanzausgleich auf Gemeindeebene

Im Nordkreis umbauen, im Südkreis neubauen: Sein Wohnraumversorgungskonzept wird der Landkreis demnächst den Bürgermeistern der Kommunen vorstellen (AZ berichtete). Bei dieser Zusammenkunft geht es aber auch um weitere Projekte rund um die Entwicklungsmöglichkeiten der Dörfer und Städte.

23.10.2017

Besondere Anlässe brauchen besondere Gäste. Solche wie Klara Klatschke zum Beispiel, die am Samstag dem DRK-Ortsverein Kästorf zum 40. Geburtstag eine große Ladung Witz schenkte.

23.10.2017
Anzeige