Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Neubokel: Brandschützer planen Kinderfeuerwehr
Gifhorn Gifhorn Stadt Neubokel: Brandschützer planen Kinderfeuerwehr
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:00 18.06.2017
Künstler belohnt: Gisa Triebeneck und Jan-Hendrik Steffenhagen losten aus, in welcher Reihenfolge die Teilnehmer des Malwettbewerbes einen Preis auswählten.  Quelle: Ron Niebuhr
Anzeige
Neubokel

Neubokels Feuerwehr öffnete ihre Tore am Samstag für interessierte Besucher. „Wir wollten vor allem Familien mit Kindern ansprechen“, sagte Martin Schneider. Das klappt zur Freude des Ortsbrandmeisters. Schneider und seine Mannschaft liebäugeln mit der Gründung einer Kinderfeuerwehr.

Ortsbrandmeister Schneider wertete den Tag als „vollen Erfolg“. Es sei ein reges Kommen und Gehen. Genauso hatte die Feuerwehr sich das vorgestellt: „Wir haben das Programm bewusst familiengerecht gestaltet“, sagte Schneider. Sprich: Keine ausufernden Vorträge oder Vorführungen, sondern kurz und knackig präsentierte Aktionen zum Ausprobieren, Zuschauen und Kennenlernen. „Sonst würden wir die Kinder vielleicht überfordern“, sagte Schneider.

Auch stellten die Neubokeler Brandschützer ihren Besuchern nur vor, was die Ortsfeuerwehr auch tatsächlich zu bieten hat und zu ihren Aufgaben zählt. „Wir haben keinen Leiterwagen hier. Und Schere und Spreizer setzen wir auch nicht ein“, sagte Schneider. So wecke man bei möglichen Neueinsteigern keine falschen Erwartungen und schüre vor allem auch keine Ängste, erklärte er.

Die Aktiven erläuterten Fuhrpark und Ausrüstung, die Jugendfeuerwehr gewährte Einblick ins typische Zeltlagerleben. Und die Leiter der geplanten Kinderfeuerwehr stellten sich Eltern und Kindern auch schon vor: Gisa Triebeneck, Marieke Genz, Justus Schatz und Dennis Biermann. Mitmachen können alle Kinder ab sechs Jahren. Wohl schon nach den Ferien geht’s los.

Mit Spannung verfolgten die Kinder die Preisverteilung aus dem Malwettbewerb: „Wir haben so viele tolle Bilder bekommen, dass wir per Los entscheiden, wer sich wann einen Preis aussucht. Jeder bekommt etwas“, sagte Jan-Hendrik Steffenhagen. Er hatte den Wettbewerb für die Grundschule und den Kindergarten organisiert.

Von Ron Niebuhr

Am Samstagabend hatte ein betrunkener Mann an einem Fahrgeschäft auf dem Gifhorner Schützenfest Frauen bepöbelt und belästigt. Die herbeigerufene Polizei erteilte zunächst ein Platzverbot. Als der Mann sich diesem widersetzte, landete er in einer Arrestzelle.

18.06.2017

Nachdem am Donnerstag die Erwachsenen Stefan Raulfs als König proklamiert hatten, zogen am Samstag beim Kinderschützenfest die Mädchen und Jungen nach. Dabei gingen zwei Königspokale an Familie Mikl: Anna Mikl wurde Große Königin, Finn Mikl Kleiner König.

18.06.2017
Gifhorn Stadt Datenerfassung für regionales Konzept - Gifhorns Einzelhandel unter der Lupe

Rund 900 Geschäftsleute im Kreis Gifhorn werden im August und September Besuch bekommen. Das Büro Stadt und Handel wird im Auftrag des Regionalverbands Braunschweig den Einzelhandel und sein Sortiment erfassen. Hintergrund ist die Fortschreibung des Regionalen Einzelhandelkonzepts.

19.06.2017
Anzeige