Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Neu: Sprachlernklasse an der Grimm-Schule

Gifhorn Neu: Sprachlernklasse an der Grimm-Schule

Gifhorn. Jetzt hat auch die Gebrüder-Grimm-Grundschule in Gifhorn eine Sprachlernklasse. Ein Dutzend Kinder wird darin unterrichtet. Rektorin Dörte Gollin rechnet täglich mit weiteren.

Voriger Artikel
Not in der Heimat: Gifhorns Griechen helfen
Nächster Artikel
Klinikum: Stefan Schad ist neuer Geschäftsführer

Hilfe für Migrantenkinder: An der Gifhorner Gebrüder-Grimm-Schule gibt es neuerdings eine Sprachlernklasse.

Quelle: Photowerk (cc)

265 Mädchen und Jungen werden insgesamt an der Schule unterrichtet. Jedes zweite Kind hat einen Migrationshintergrund, so Gollin. „Bei vielen merkt man davon nichts, bei anderen aber schon.“

Von den elf Sprachlernklassen-Kindern seien vier Zweit- bis Viertklässler „völlig unalphabetisiert“, sagt Gollin. Was nicht verwunderlich sei bei Flüchtlingskindern: „Nach drei Jahren auf der Flucht waren die eben nicht in einem Kindergarten.“

Die Sprachlernklasse, hier Willkommens-Klasse genannt, „ist eine tolle Entlastung für die regulären“, so Gollin. „Die Kinder treffen sich immer zwischen drei und fünf Stunden am Tag.“ Zwei Lehrerinnen kümmern sich um die Kinder aus Georgien, Rumänien, Ungarn, Mazedonien und Syrien. Ein halbes Dutzend sind Flüchtlinge. „Ich rechne täglich mit weiteren“, sagt die Rektorin. Vor allem aus Syrien.

Am liebsten würde Gollin täglich mit der Ankunft einer sozialpädagogischen Unterstützungskraft rechnen, aber: „Wir sind leider noch nicht berücksichtigt worden.“ Sie habe bei der Landesschulbehörde Interesse angemeldet. Denn: „Wir sind hier ein Brennpunkt.“ Hilfe bei der Organisation von Dolmetschern und bei Gesprächen mit Eltern: „Das wäre eine Wahnsinnserleichterung für unsere Arbeit.“

Große Hilfsbereitschaft gibt es laut Gollin bei den deutschen Eltern. Die haben gebrauchte Ranzen und mehr als 1200 Euro für Material für die Sprachlernklasse gespendet.

 ust

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Gifhorn Stadt
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr