Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Neu: Dirtbahn im Maislabyrinth

Höfen Neu: Dirtbahn im Maislabyrinth

Höfen. Im Maislabyrinth gibt es eine neue Dirtbahn und auch sonst ein umfangreiches Angebot.

Voriger Artikel
GWG: Abriss in der Südstadt
Nächster Artikel
Geldsegen: Unbekannter spendet 10.000 Euro

Große Anlage: Zwei Labyrinthe zum Verstecken und Verlaufen, auf der neuen Dirtbahn (kl. Bild) kommen Mountainbiker auf ihre Kosten.

Quelle: Hilke Kottlick

Erst spielte das Wetter nicht mit. Dann wurde in Päse groß Schützenfest gefeiert. Letztlich lockte die tropische Sommerhitze die Familien allenfalls zum Besuch der Freibäder. Mau verliefen die ersten Wochen im Höfener Maislabyrinth. Jetzt geht es dafür richtig los, hoffen Betreiber Imke und Hinnerk Bode-Kirchhof.

Familie Bode-Kirchhoff bietet mit ihrem zehnten Maislabyrinth in diesem Jahr wieder etwas Neues an: eine Dirtbahn – eine Fahrradstrecke für Mountainbiker oder BMX-ler mit Sprunghügel, Steilkurven und mehr. Räder und Helme können dafür ausgeliehen werden. Auch gibt es einen Hühnerhof mit zehn Hennen und einem Zwerghahn. Es ist ein Projekt des zehnjährigen Sohnes Malte, der damit Taschengeld verdient. „Ich verkaufe die Eier, zehn Stück kosten zwei Euro“, sagt er.

Viel Platz zum Toben bieten zwei Labyrinthe. Bode-Kirchhoff zählt weitere Angebote auf: Bauerngolfplatz, Gokartstrecke, freilaufende Schweine, Streichelzoo, Strohburg, roter Traktor, Fußball- und Grillplatz, Strohballen-Pool, Beachvolleyballfeld. Rätsel im Maisfeld sind wieder zu knacken und wer mag, kann sich Getränke und Speisen selber mitbringen und auch den Grill der Anlage nutzen. „Wir können aber auch Getränke und Speisen anbieten“, so die Betreiber.

Bode-Kirchhoff zufolge ist das weitläufige Areal ideal geeignet für Familien und Gruppen bis zu 100 Personen. Auch Kindergeburtstage werden im Maislabyrinth gefeiert – wie der von Claas Erdmann aus Gamsen, der dort am 8. 8. seinen achten Geburtstag gefeiert hat. „Zum dritten Mal haben wir hier gefeiert“, sagte seine Mutter und packte Kuchen, Süßigkeiten, Getränke und mehr aus.

Das Maislabyrinth ist täglich in der Zeit von 11 bis 18 Uhr oder nach Absprache unter der Rufnummer 0175-3312610 geöffnet. Der Eintritt kostet für Erwachsene fünf Euro, für Kinder vier Euro, für Kindergeburtstage und Gruppen ab 20 Personen vier Euro pro Person und für Schulklassen und Kitas drei Euro pro Person. Am 3. Oktober endet die Saison. „Dann gehen wir in die verdienten Herbstferien“, sagt Bode-Kirchhoff.

hik

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr