Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Natur-Aktionstag im Schlosshof
Gifhorn Gifhorn Stadt Natur-Aktionstag im Schlosshof
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:00 14.08.2016
Ruhig anfassen: Der Natur-Aktionstag kam gut an. Quelle: Lea Rebuschat
Anzeige

„Du kannst da ruhig reinfassen. Da beißt nichts“, ermutigte Katrin Wolf vom Aller-Mobil des Otterzentrums Leah Vormann, die zunächst zögerte, dann aber einen Rohrkolben aus dem Kasten hervorholte.

Beim Landessportfischerverband gab es Angel-Zielwerfen und ein Quiz. Dr. Joachim Rutschke vom Otterzentrum präsentierte lebendige Frettchen und Schlangen. „Unser Thema lautet Bewegung von Tieren“, sagte er und zeigte jungen Besuchern auch eine Fauchschabe - und die faucht wirklich.

Wolfsberater Carlo Laser zeigte einige Fotos von Wölfen und wolfsähnlichen Hunden. „Welches Tier ist ein Wolf?“, fragte er dann, nachdem er die entsprechenden Merkmale erläutert hatte.

Naturschutzbeauftragter Jürgen Wagner führte durch seine sehenswerte Ausstellung von historischen Angelgeräten - und ließ Interessenten lebendige Krebse anfassen. Am Stand vom ASV Gifhorn konnten sich Kinder mit einem großen Plüsch-Hecht fotografieren lassen, der Nabu informiert auch über sein Moor-Projekt.

Am Stand der Kräuter-Schmiede war alles über diese Pflanzen zu erfahren, Manfred Deneke vom Nabu zeigte selbst gebaute Nisthilfen für Wildbienen - und bei der Geowissschenschaftlichen Arbeitsgemeinschaft war sogar Goldwaschen möglich.

„Wenn es gut läuft, werden wir diesen Aktionstag regelmäßig veranstalten“, sagte Gerhard Braun, Nabu-Kreisvorsitzender, zu Beginn. „Zum letzten Mal gab es diesen Tag im Jahr 2012“, so Gerhard Braun. Die Besucher freuten sich jedenfalls über die Neuauflage.

fed

Neubokel. Wettkämpfe der Gifhorner Ortsfeuerwehren einmal ganz anders: Das gab es am Samstag auf dem Neubokeler Sportplatz, wo sich acht Teams der Wehren aus Gifhorn, Gamsen, Kästorf, Wilsche und Neubokel in einem Volleyball-Turnier maßen.

14.08.2016

Steinhorst. In der Gifhorner Museums-Szene geht eine Ära zu Ende: Nach 30 Jahren hat der Landkreis Gifhorn gestern Abend Wolfgang Böser in die passive Altersteilzeit verabschiedet - natürlich im Schulmuseum in Steinhorst, das er mit aufgebaut und geleitet hat.

14.08.2016

Liebe AZ-Leser! Es besteht leider die Möglichkeit, dass Sie heute am Samstag in der Frühe keine Aller-Zeitung in ihrem Postkasten finden werden. Durch einen Schaden an der Druckmaschine kann es leider zu massiven Verzögerungen bis zu einer Nichtbelieferung kommen. Wir bitten Sie, diesen möglichen Ausfall zu entschuldigen.

13.08.2016
Anzeige