Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Nahverkehrsplan: Stadt pocht auf Einstunden-Takt

Gifhorn Nahverkehrsplan: Stadt pocht auf Einstunden-Takt

Der Großraum Braunschweig stellt für das kommende Jahr einen neuen Nahverkehrsplan auf. Zurzeit arbeitet die Stadt Gifhorn an ihrer Stellungnahme dazu.

Voriger Artikel
Baustopp an der Brücke: Kippt B-4-Zeitplan?
Nächster Artikel
Vereinsrekord: Segelflug über 1000 Kilometer

Stadt pocht auf Stundentakt: Die Bahnstrecke nach Braunschweig soll endlich aufgewertet werden.

Quelle: Photowerk (sp)

Der Verkehrsausschuss empfahl in seiner jüngsten Sitzung, bei der Bahnstrecke Uelzen-Gifhorn-Braunschweig auf den Ein-Stunden-Takt zu pochen. Bei der IAV in Gifhorn entstünden neue Arbeitsplätze: Das seien potenzielle Bahnkunden, so Ausschussvorsitzender Gunter Wachholz. Deshalb sei es dringend nötig, einen Ein-Stunden-Takt werktags einzuführen.

Britta Blum von den Grünen würde am liebsten noch weiter gehen: „Man müsste auf einen Halbstundentakt hinarbeiten.“ In die Stellungnahme der Stadt wurde das nach kurzer Beratung aber dann doch nicht explizit eingearbeitet. Blum enthielt sich der Stimme, ansonsten gab es in der Abstimmung nur Zustimmung. Die Stadt befürwortet in ihrer Stellungnahme darüber hinaus, dass zusätzliche Fahrten des Regionalexpresses von Gifhorn nach Wolfsburg angestrebt werden. Die seien aber teilweise von der Finanzierbarkeit abhängig. Eigentlich müssen laut Gesetz bis 2022 alle Haltestellen barrierefrei sein. Laut Nahverkehrsplan wird der Großraum Braunschweig das aus zeitlichen und finanziellen Gründen nicht schaffen. Der will nun ein Konzept mit „Kriterien zu Anzahl und Lage, aber auch zur Ausstattung barrierefreier Haltestellen“ erarbeiten. Auch das begrüßt die Stadt Gifhorn in ihrer Stellungnahme.

rtm

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Gifhorn Stadt
Weihnachtsmärchen "Der gestiefelte Kater"

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr