Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Nächtliche Geschwindigkeitskontrollen in Gifhorn

Erschreckend: die meisten Raser sind zwischen 18 und 22 Jahre alt Nächtliche Geschwindigkeitskontrollen in Gifhorn

Aufgrund diverse Bürgerbeschwerden und eigener Beobachtungen postierten sich in der Nacht von Freitag auf Samstag Beamte der Gifhorner Polizeiinspektion mit der Laserpistole an der Braunschweiger Straße in Gifhorn und an der Hauptstraße in Rötgesbüttel (Ortsdurchfahrt/B4). 

Voriger Artikel
Mehrgenerationen-Wohnpark: Erste Wohnungen sind im Sommer fertig
Nächster Artikel
Schwerpunktthema: Barrierefreier Ausbau von Haltestellen

Symbolbild

Quelle: Archiv

Gifhorn. Zwischen 02:00 und 04:00 Uhr konnten in Rötgesbüttel teils erhebliche Geschwindigkeitsüberschreitungen festgestellt werden. Unrühmliche "Spitzenreiter" waren ein 19-jähriger Wahrenholzer und ein 20-jähriger Gifhorner. Beide passierten die innerörtliche Messstelle mit ihren jeweiligen Pkw mit vorwerfbar 90 Stundenkilometern. Beide erwarten nun empfindliche Bußgelder, Punkte in der Flensburger Verkehrssünderdatei und ein einmonatiges Fahrverbot. Drei weitere Fahrzeugführer wurden mit bis zu 80 km/h gemessen und haben ebenfalls mit empfindlichen Bußgeldern zu rechnen.

Auch auf der Braunschweiger Straße konnten diverse Fahrzeugführer mit überhöhter Geschwindkeit festgestellt werden. Hier wurde u.a. eine 18-jährige Sassenburgerin mit vorwerfbar 73 km/h gemessen. Neben dem fälligen Bußgeld hat die junge Frau auch mit einem Aufbauseminar (sog. Nachschulung) zu rechnen.

Auffällig und erschreckend zugleich ist die Tatsache, dass es sich bei den Rasern mit nur einer Ausnahme um junge Menschen im Alter von 18-22 Jahren handelte, welche sich zum Teil auf dem Rückweg aus Braunschweiger Diskotheken befanden. Hierbei handelt es sich um die sog. Risikogruppe der "Jungen Fahranfänger im Alter von 18-24 Jahren". Dieser Personenkreis ist überproportional häufig in Verkehrsunfälle mit Toten und Schwerverletzen verwickelt.

Die Polizeiinspektion Gifhorn wird daher auch in Zukunft weitere Geschwindigkeitskontrollen durchführen. Jeder Fahrzeugführer muss im Landkreis Gifhorn damit rechnen, auch zur Nachtzeit und an vielleicht unerwarteten Örtlichkeiten von der Polizei kontrolliert zu werden.

ots

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Gifhorn Stadt

Ausbildungsplatz in der Region Gifhorn gesucht? Dann schau bei Azubify.de vorbei, deiner Anlaufstelle für alles rund um die Ausbildung in Gifhorn. Powered by AZ. mehr

Haben Sie schon alle Weihnachtsgeschenke beisammen?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr