Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Nächste Vollsperrung schon angekündigt

Calberlah Nächste Vollsperrung schon angekündigt

Calberlah. Die Nerven liegen blank - bei Anliegern, Baufirmen, Straßenbauverwaltung. Allerbüttel abgeschnitten, trotz der Vollsperrung viel Durchgangsverkehr, und es soll kälter werden.

Voriger Artikel
Englischsprachiges Stück über Liebe mit Hindernissen
Nächster Artikel
Ärger über die verschwundene Bühne

Nur für Anlieger: Für Durchgangsverkehr waren die Kanalbrücken westlich und östlich von Calberlah gesperrt - da half nur wenden.

Quelle: Ron Niebuhr

Am Dienstagmorgen die ersten Anrufe bei der AZ: Allerbüttel sei nicht erreichbar. Im östlichen Bauabschnitt sei nichts passiert. „In Allerbüttel wurden beide Zufahrten - ohne Ankündigung - voll gesperrt, die Beschilderung ist unzureichend, und es wird nicht angezeigt, wie gefahren werden kann“, kritisierte Ratsherr Horst-Dieter Hellwig.

Michael Peuke, stellvertretender Leiter der Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr, informierte: „Die Straßendecke konnte im östlichen Bereich erst nach 15 Uhr am Montag aufgebracht werden.“ Und warum? „Weil trotz Vollsperrung so viele Autos durchgefahren sind, dass wir auf der Fräsfläche etliche Stellen vor dem Asphaltieren von Hand flicken mussten.“ Der Bautrupp habe bis 19.30 Uhr gearbeitet, „damit am Dienstag Allerbüttel wieder erreichbar war“.

Bis Ende der Woche ist Calberlah noch für den Durchgangsverkehr gesperrt. Aber: Es soll in den nächsten Tagen kälter werden. Ob dann Zwangspause auf der Baustelle eingelegt wird, bleibt abzuwarten.

Der NDR hatte am Montagabend in der Sendung „Markt“ den Baustellenfrust thematisiert. Geschäftsleute hatten auf Umsatzeinbußen verwiesen, Apothekerin Sabine Lux angekündigt, dass sie deshalb eine Mitarbeiterin entlassen müsse.Bernd Mühlnickel, Chef der Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr, hatte die Bauzeit damit erklärt, dass der Straßenuntergrund sehr viel schlechter gewesen sei als absehbar. Und er kündigte für die Fertigstellung im Frühjahr eine erneute dreiwöchige Vollsperrung an. Die Calberlaher sind skeptisch: Ob es bei drei Wochen bleibt?

tru

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr