Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Nachwuchskönige im Kreisschützenverband Gifhorn
Gifhorn Gifhorn Stadt Nachwuchskönige im Kreisschützenverband Gifhorn
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:00 04.03.2018
Kreisjugendtag der Schützen: Bei dieser Gelegenheit wurden auch die Kreiskinder- und Kreisjugendkönige ernannt.  Quelle: Christina Rudert
Landkreis Gifhorn

 Der Schwund ist nicht dramatisch, aber kontinuierlich: Im vorigen Jahr ist die Zahl der Jugendlichen unter 21 Jahren im Kreisschützenverband Gifhorn um 28 auf 950 gesunken, wie 1. Kreisjugendleiter Heinrich Üsseler beim Kreisjugendtag in Müden-Dieckhorst berichtete. An Wettmershagen kann’s nicht liegen: Der SSV-Jugendwart Gerd Sprung erhielt den Horst-Werner-Jugendförderpreis für erfolgreiche Jugendarbeit.

Ihre Urkunden bekamen die Kreiskinder- und Kreisjugendkönige überreicht. Kreiskinderkönigin ist Leonie Meyer vom SV Müden-Dieckhorst mit 52,7 Ringen vor 1. Prinzessin Charlotte Alexy (SV Westerbeck, 52,5 Ringe) und 2. Ritter Paul Vest (SV Westerbeck, 52,0 Ringe). Kreisjugendkönig wurde Jarrod Dannheim vom SV Leiferde mit einem 7,0-Teiler. 1. Prinzessin ist Caroline Meyer von der SGi Gamsen (16,0 Teiler), 2. Prinzessin Antonia Gessel vom USK Gifhorn (18,0 Teiler).

Außerdem gab es Bronze-Nadeln vom Kreisschützenverband und vom Niedersächsischen Sportschützenverband für Vereinsjugendleiter und Jugendliche. Katharina Meier (USK Gifhorn), Wiebke Düsterhöft (Kästorf), Vivien Schacht (Müden-Dieckhorst), Florian Deierling (Neudorf-Platendorf) und Carina Kükelhahn (Wilsche) erhielten die Auszeichnung des Kreisschützenverbands, Kerstin Bock (Kästorf) und Lena Voges (Rethen) die des Niedersächsischen Verbands.

Von Christina Rudert

Der Kreativität und Fantasie der Vorbereitungsteams sind wenig Grenzen gesetzt, und so erfahren die Besucher der ökumenischen Weltgebetstagsgottesdienste im ganzen Landkreis Gifhorn zwar überall Wissenswertes über das aktuelle Schwerpunktland und seine Bewohner, aber kein Gottesdienst gleicht dem anderen.

04.03.2018

Beide Fahrerinnen ansprechbar, aber verletzt: Am frühen Samstagabend stießen ein Polo und ein Hyundai auf der B 188 frontal zusammen.

03.03.2018

Der Wolf, Wildunfälle, Rückgang des Niederwilds, Leinenzwang und Ferienspaß: Der Hegering Gifhorn, mit 171 Mitgliedern der größte im Landkreis, setzt sich mit einer ganzen Reihe von Themen auseinander.

06.03.2018