Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Nachhaltigkeit verstehen und alles noch besser machen

Gifhorn Nachhaltigkeit verstehen und alles noch besser machen

Rund 150 Fünftklässler erlebten gestern am Humboldt-Gymnasium einen Umwelt-Projekttag. Sie erfuhren dabei viel übers Energie sparen, Müll trennen sowie die seit 18 Jahren laufende Umweltarbeit an ihrer Schule.

Voriger Artikel
Richtkranz weht über der neuen Kita
Nächster Artikel
Umzug und Ausbau: Gewerbe in Bewegung

Umwelt-Projekttag: HG-Schüler beschäftigten sich unter anderem mit Nachhaltigkeit.

Quelle: Cagla Canidar (2)

Verantwortlich ist seit 1996 dafür die Umweltbeauftragte Johanna Weber. Die hatte gemeinsam mit ihrem Kollegen Daniel Ringkowski auch den gestrigen Umwelt-Projekttag vorbereitet, der bereits 2009 einmal in dieser Form stattgefunden hat. „Künftig wollen wir ihn jedes Jahr für die neuen Schüler anbieten, damit sie wissen, was an Umweltaktivitäten an der Schule so läuft“, erklärt Weber.

Es gab zehn Stationen, die nacheinander von Fünftklässlergruppen durchlaufen wurden. Begleitet wurden sie von Mitgliedern der AG Schulpartnerschaften und anderen Oberstufen-Schülern. Präsentiert wurden Mülltrennung, Sammelaktionen - Handys, Druckerpatronen, Korken, CD‘s - sowie Direkt-Recycling, Wasser und Energie sparen und das Thema Solar-Energie anhand der schuleigenen Anlage und Modell-Versuchen.

Außerdem gab‘s ein Umwelt-Quiz und der Stromverbrauch von Elektrogeräten wurde gemessen. Die Kinder konnten selbst Strom erzeugen, indem sie sich auf einem Trimmrad ins Zeug legten und damit Glühbirnen leuchten ließen.

„Wir möchten, dass die Schüle lernen, die Umwelt-Projekte an der Schule wert zu schätzen, ihnen den Gedanken der Nachhaltigkeit näher bringen und sie dazu anregen, es noch besser zu machen“, fasst Weber die Intentionen des Umwelt-Projekttages zusammen.

jr

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr