Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Nachfolge geregelt - irgendwie
Gifhorn Gifhorn Stadt Nachfolge geregelt - irgendwie
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:26 24.05.2014
Hartmut Bödecker und Peter Hänisch (l.).
Anzeige

Nachdem Gemeindedirektor Peter Hänisch aus persönlichen Gründen sein Amt niedergelegt hatte (AZ berichtete), gibt es jetzt wohl eine zumindest ansatzweise Lösung, wie die Verwaltung in der Gemeinde weiter arbeitsfähig bleiben kann. Einen regulären Nachfolger für Hänisch gibt es allerdings nicht. Nachdem erste Gespräche innerhalb der Gemeinde keine Lösung gebracht hatten, hatten sich Ratsmitglieder sowie Vertreter der Samtgemeindeverwaltung am Montag erneut zusammen gesetzt, um über das Problem zu beraten. Bereits seit November wird Hänisch von Bürgermeister Hartmut Bödecker bei den Amtsgeschäften vertreten. Das soll auch bis zur nächsten Kommunalwahl so bleiben, ein neuer Gemeindedirektor wurde nicht gefunden. „Ich werde weiterhin seine Aufgaben mit übernehmen und zu den Sprechzeiten im Gemeindebüro sein“, erklärte Bödecker auf AZ-Anfrage. Eine konkrete Nachfolgeregelung gibt es dagegen für den Platz, den Hänisch im Verwaltungsausschuss der Gemeinde eingenommen hatte. Hier nimmt künftig SPD_Ratsfrau Carmen Rahmfeld seinen Platz ein. Aber Hänisch war auch stellvertretender Bürgermeister. „Der Posten bleibt unbesetzt, wir haben niemanden“, so Bödecker. Der Bürgermeister will das Konzept jetzt noch von der Kommunalaufsicht des Landkreises absegnen lassen, damit es keine Probleme gibt.

Das Büro der Gemeinde Wagenhoff bleibt zu den bisherigen Zeiten für die Einwohner geöffnet. Bürgermeister Hartmut Bödecker ist immer mittwochs von 17.30 bis 19 Uhr vor Ort. Erreichbar ist das Gemeindebüro in dieser Zeit auch unter Tel. 05376-414. Außerhalb der Öffnungszeiten ist Kontakt per E-Mail an gemeinde-wagenhoff@t-online.de möglich.

ba

Calberlah. Mit der Residenz-Gruppe Bremen ist ein Investor gefunden, der direkt neben dem Pflegewohnhaus in Calberlah 30 Zwei-Zimmer-Wohnungen für Senioren bauen will. Das DRK wird den Service im betreuten Wohnen anbieten.

21.05.2014

Wettmershagen. Eine „Schlammschlacht“ gegen sie und gegen ihre Familie wirft Anika Habermann, ehemalige Leiterin der Wettmershäger Bauernhof-Kita, dem aktuellen Vorstand des Trägervereins der Kita vor. In einer Mail, die ihr zufolge an 200 Empfänger ging - Eltern, Vereinsmitglieder, Ehemalige, Politiker -, will sie Gerüchte klären und für Richtigstellung sorgen.

21.05.2014

Wesendorf. Ein rasender Motorradfahrer wurde am Dienstagabend nördlich von Wesendorf von der Polizei aus dem Verkehr gezogen.

21.05.2014
Anzeige