Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Nach filmreifer Flucht: Einbrecher verhaftet

Gifhorn Nach filmreifer Flucht: Einbrecher verhaftet

Gifhorn. Ende Juni gelang zwei Ganoven nach Einbrüchen in Gamsen und Kästorf noch eine filmreife Flucht. Sie durchschwammen die Ise und entkamen (AZ berichtete). Doch jetzt schnappten die Handschellen bei Halle zu. Zwei 28 und 29 Jahre alte Moldawier wurden gefasst.

Voriger Artikel
Verschwundene Dörfer aufgespürt
Nächster Artikel
Pool-Party: Riesen-Spaß in der Allerwelle

Festnahme nach filmreifer Flucht: Die Polizei schnappte jetzt Einbrecher, die in Gamsen und Kästorf zugeschlagen hatten und zunächst entkommen waren.

Quelle: Archiv

In der Nacht zum 30. Juni war es in Kästorf und Gamsen zu vier Wohnungseinbrüchen gekommen. Eine Bewohnerin war wach geworden, als einTäter neben ihrem Bett stand. Der Mann flüchtete, konnte aber geortet werden. Im Rahmen der Fahndung stießen die Beamten auf einen in Harburg gestohlenen Audi A 3. Die beiden flüchteten aus diesem Auto, durchschwammen die Ise und waren verschwunden. Auch ein Polizeihubschrauber und Suchhunde konnten sie nicht mehr finden.

In der folgenden Nacht zum 1. Juli wurde in eine Wohnhaus in Dedelstorf eingebrochen. Hier stahlen die Täter nicht nur Bekleidung und Lebensmittel, sondern auch einen Skoda.

„Es gelang, die Spur der Täter zunächst nach Brandenburg zu verfolgen“, so Gifhorns Kripo-Chef Jürgen Schmidt. In Brandenburg gehen acht Einbrüche auf das Konto der beiden. Am Sonnabend, 4. Juli, wurden die Verdächtigen bei Halle vorläufig festgenommen. Sie sitzen in Untersuchungshaft.

Einer hat fünf Taten im Kreis Gifhorn eingeräumt, der andere macht von seinen Aussageverweigerungsrecht Gebrauch. „Bei den Beschuldigten wurden diverse Beweismittel gefunden“, berichtet Schmidt.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Gifhorn Stadt
Weihnachtsmärchen "Der gestiefelte Kater"

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr