Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Nach brutalem Überfall: Wer kennt den Täter?
Gifhorn Gifhorn Stadt Nach brutalem Überfall: Wer kennt den Täter?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:56 12.02.2015
Ermittlungen laufen: Die Polizei sucht nach den Tätern, die am Dienstag eine Prostituierte im Lovemobil brutal überfielen.
Anzeige

Die 23-jährige Bulgarin, die von zwei Männer entführt, beraubt und von einem vergewaltigt wurde, beschrieb einen Täter als 38 bis 45 Jahre alt und „kleiner als 1,76 Meter“. Der südländische Typ soll sehr korpulent und gepflegt gewesen sein. Er habe kurze, volle, schwarz und grau-melierte Haare und mühevoll Deutsch mit Akzent gesprochen, dem keine slawische Sprache zugrunde liege. Bekleidet war er mit einem schwarzen Nike-Jogginganzug mit weißen Streifen auf Ärmeln und Reißverschluss sowie Handschuhen.

Hinweise erhofft sich die Polizei durch die Veröffentlichung des Fotos des schwarzen Jogginganzugs, den die 23-Jährige von einem älteren Ehepaar erhalten habe, das sie in einem silberfarbenen Opel nach Hause gefahren hatte.

„Nach einer polizeilichen Vernehmung des Opfers am Donnerstagnachmittag verdichtete sich die Vermutung, dass das Ehepaar die 23-Jährige wahrscheinlich an der K 28 zwischen Bokensdorf und Weyhausen angetroffen hatte“, so Polizeisprecher Thomas Reuter.

Man sei am westlichen Ortsrand von Weyhausen nach rechts auf die B 188 in Richtung Osloß abgebogen. Hierbei habe die Fahrerin gegen 23 Uhr einem aus Richtung Wolfsburg kommenden weinroten VW Caddy die Vorfahrt genommen, an dessen Steuer ein etwa 20 bis 30 Jahre alter Mann gesessen habe. Er habe stark bremsen müssen.

Der Fahrer dieses Caddy und Zeugen sollten sich unter Tel. 05371-9800 melden.

Vier Zehntklässler der Gifhorner BBS 2 bekommen beim Landtagsplenum im Februar die besondere Chance, Landespolitik kennen zu lernen: Jannik Evers, Mohammed-Safii Karakas, Nora Schönfeld und Vanessa Göttel schlüpfen in die Rolle von Journalisten, um über ausgewählte Themen der Plenarwoche zu berichten.

13.02.2015

Ein Osterfeuer in Gifhorn wird es in diesem Jahr vermutlich nicht geben. Gastronom Dimitrios Dangalis, der die Großveranstaltung am Schlosssee seit Jahren auf die Beine gestellt hat, will nicht mehr. Rückläufige Besucherzahlen und mangelnde Unterstützung durch die Stadt führt der Unternehmer als Gründe an.

11.02.2015

Gamsen. Gleich für mehrere Bauprojekte gab am Dienstagabend der Ortsrat Gamsen grünes Licht.

11.02.2015
Anzeige