Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Nach Verhandlungen: Stadt will den Nicolaihof kaufen
Gifhorn Gifhorn Stadt Nach Verhandlungen: Stadt will den Nicolaihof kaufen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 25.04.2016
Nicolaihof: Die Stadt will die Immobilie kaufen, um bei der künftigen Nutzung mitbestimmen zu können. Quelle: Photowerk (cc)
Anzeige

„Es ist wichtig, so ein Objekt in städtischer Hand zu haben, um die Innenstadtbelebung voran zu bringen“, begründet Bürgermeister Matthias Nerlich die Position der Stadt.

„Es sind kaum noch Nutzer in der Immobilie - im Sommer ziehen Facharztpraxen in das Ärztehaus an die Allerwelle um“, so der Verwaltungschef.

Wenn die Stadt die Immobilie besitze, könne sie die zukünftige Nutzung aktiv mitbestimmen.

Single-Wohnungen zu bezahlbaren Räumen in ehemaligen Praxisräumen oder auch Geschäfte: Die Stadt hat bereits Ideen. Gifhorns Boxclub - die Stadt hat die Trainingsräume für ihn angemietet - könnte im Nicolaihof bleiben. „So würden keine zusätzlichen Kapazitäten in Sporthallen notwendig“, so der Bürgermeister. Das Kellergeschoss nutzen die Snooker-Spieler - dieser Vertrag läuft noch bis 2018.

Der Preis für die Immobilie sei akzeptabel, so Nerlich. Verhandelt habe man mit einem Makler in München, der eine Fondsgesellschaft vertrete, die derzeit Eigentümer der großen Immobilie sei.

8300 Quadratmeter Grundstücksfläche, eine Mietfläche von 4700 Quadratmetern und 60 Parkplätze: Erste Stadträtin Kerstin Meyer nennt die wichtigsten Eckdaten des Gebäudes, das 1981 gebaut wurde.

„Für den Kauf brauchen wir keinen Nachtrag im Haushalt - wir würden es über Kredite finanzieren“, verweist Meyer auf eine bisher nicht angetastet Kreditermächtigung von 1,6 Millionen Euro.

Die Kauf-Entscheidung fällt bereits am 12. Mai im Verwaltungsausschuss der Stadt.

ust

Gifhorn. Die Kleiderkammer in der Asylbewerberunterkunft im Clausmoorhof - sie wurde am 1. Dezember 2015 eröffnet - bittet erneut um die Unterstützung der Bevölkerung. „Insbesondere Sommerbekleidung wird gesucht“, sagt Erste Kreisrätin Evelin Wißmann, die gestern mit Kleiderkammer-Leitern Agnes Liebmann den Hilfsaufruf startete.

22.04.2016

Gifhorn. Brutal vergewaltigt wurde offenbar ein Mann durch drei bis vier andere Männer am Gifhorner Laubberg.

24.04.2016

Gifhorn. Viel Bewährtes ist dabei, aber das geneigte Publikum darf auch neugierig sein auf ganz neue Flötentöne: Der Kulturverein Gifhorn hat am Donnerstag sein Programm für die Saison 2016/17 präsentiert.

21.04.2016
Anzeige