Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Nach Tempo-30-Kritik: Baumaßnahmen geplant
Gifhorn Gifhorn Stadt Nach Tempo-30-Kritik: Baumaßnahmen geplant
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:00 06.07.2016
Ärger im Sonnenweg: Ein Anwohner wirft der Stadt Gifhorn vor, das Tempo-30-Gebot nicht angemessen durchzusetzen. Quelle: Cagla Canidar
Anzeige
Gifhorn

„Wir werden im Sonnenweg geeignete bauliche Maßnahmen treffen, so dass gewährleistet ist, dass Tempo 30 von den Autofahrern auch tatsächlich eingehalten wird“, sagt Oliver Bley, zuständiger Verkehrsplaner bei der Gifhorner Stadtverwaltung.

„Derzeit ist die Stadt dabei, eine entsprechende Vorlage für die Ratsgremien zu erarbeiten“, versichert der Fachmann.

Grundsätzlich gelte laut Straßenverkehrsordnung jedoch, dass für eine Tempo-30-Zone bauliche Maßnahmen nicht zwingend notwendig seien, stellt Bley klar.

Autofahrer müssten innerhalb von Ortschaften abseits der Hauptstraßen mit Tempo 30 rechnen.

„Trotzdem gibt es an verschiedenen Stellen in Gifhorn Bedarf für Anpassungen“, so der Verkehrsplaner. „Wie zum Beispiel am Lehmweg, wo die baulichen Veränderungen bereits von den Gremien beschlossen worden sind und noch in diesem Jahr umgesetzt werden können. Genauso werden wir auch im Sonnenweg tätig“, so Bley.

ust

Ausbüttel/Gifhorn. Die Ersatzteile sind bestellt, dennoch ist unklar, wann die Ampel am Bahnübergang Ausbüttel wieder funktioniert. Die Stadt Gifhorn ist da mit ihrem umgefahrenen Ampelmasten an der Kreuzung Braunschweiger Straße/Alfred-Bessler-Straße weiter.

05.07.2016

Gifhorn. Ein Familienvater erleidet bei einer Verpuffung schlimme Verbrennungen. Seine Tochter wird in dem brennenden Haus vermisst: Dramatische Lage einer Alarmübung, die 23 Einsatzkräfte der Gifhorner Ortsfeuerwehr am frühen Dienstagabend bewältigen mussten.

05.07.2016

Gifhorn. Mit Sorge verfolgen die Landwirte im Kreis Gifhorn die Wetterprognosen. Die Erntesaison steht in den Startlöchern, doch es ist noch nicht trocken genug. Und für die kommenden Tage ist weiter Regen angesagt.

08.07.2016
Anzeige