Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Nach AZ-Bericht über Lammdiebe: Zwei Zeuginnen schlagen Alarm

Winkel Nach AZ-Bericht über Lammdiebe: Zwei Zeuginnen schlagen Alarm

Winkel. Erst fehlte ein Osterlamm, bald darauf haben wieder Diebe die Weide von Carlo Laser aus Winkel heimgesucht. Doch diesmal wurden sie erwischt: Zwei Zeuginnen informierten die Polizei, denn sie hatten in der AZ vom ersten Lammdiebstahl gelesen.

Voriger Artikel
Schwelbrand in Rühen
Nächster Artikel
Die neue Mensa ist fast fertig

Wiederholter Schafdiebstahl bei Carlo Laser: Diesmal wurden die Täter bei Winkel beobachtet - und erwischt.

Quelle: Photowerk (mpu Archiv)

Wenige Tage vor dem weiteren Diebstahl hatte ein Bekannter Laser angerufen: „Da laufen vier Typen bei deinen Schafen rum.“ Vor Ort wurde Laser von den jungen Männern auf seine Tiere angesprochen „Die waren in einem Alter, in dem man sich nicht für Schafe interessiert.“ Laser notierte sich das Kennzeichen des weißen Golfs.

Wenige Tage später: „Ich wollte gerade meine Tiere einsperren, da stand die Polizei schon da.“ Und zwei junge Frauen, die sie alarmiert hatten. Auch Laser berichteten sie, dass junge Männer mit einem Schaf im Auto davon gefahren seien. Die Beschreibung passte zu Lasers Beobachtung Tage zuvor. Er gab das Kennzeichen weiter. Noch am selben Tag hatte er sein Lamm zurück.

Zwei 19-Jährige und einen 22-Jährigen aus Gifhorn erwischte die Polizei nach den Hinweisen nahe des Bahnhofs Isenbüttel-Gifhorn, bestätigte Polizeisprecher Lothar Michels. Sie seien „polizeilich bekannt“ und hätten die Tat zunächst geleugnet. Das Lamm sei aber in einem Kasten auf dem Grundstück untergebracht gewesen, im Auto befand sich noch Tierkot.

Gegen das Trio, ein vierter sei noch unbekannt, wurde Anzeige gestellt. Michels: „Was die mit dem Lamm machen wollten, weiß keiner.“

rtm

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr