Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Nabu: Moor-Projekte und Umweltbildung

Mitgliederversammlung: Diskussion um Kassenführung Nabu: Moor-Projekte und Umweltbildung

Neben dem Renaturierungsprojekt im Großen Moor bildet der Bereich Umweltbildung mit Kindern und Jugendlichen einen weiteren Schwerpunkt in der Arbeit des Nabu-Kreisverbandes Gifhorn. 

Voriger Artikel
Zu kalt: Hoher Ausfall bei der Spargel-Ernte
Nächster Artikel
Arbeitslosenquote im April bei 4,8 Prozent

Der neue Nabu-Vorstand: Marlies Gräwe von der Regionalgeschäftsstelle (v.l.) mit Gerhard Braun, Peter Riemer, Florian Preusse, Frank Steinkamp, Klaus Borchert, Julius Schrottka und Dr. Holger Buschmann.

Gifhorn. Das war dem Bericht von Florian Preusse, dem stellvertretenden Vorsitzenden des Kreisverbandes, während der Mitgliederversammlung zu entnehmen.

Nach der Eröffnung der Sitzung durch Vorsitzenden Gerhard Braun hatte Preusse zusammen mit dem Team des Kreisverbandes den umfangreichen Tätigkeitsbericht vorgestellt. Dazu gehörten auch die Pflege weiterer Biotope und Streuobstwiesen sowie Artenschutzmaßnahmen für Schwalben, Amphibien und Reptilien. „Durch die aktuelle Mitgliederwerbung erhoffen wir uns auch neue aktive Mitglieder. Dafür wird es eine spezielle Infoveranstaltung im Laufe des Jahres geben“, so Preusse.

Für eine längere Diskussion sorgten die beiden Kassenprüfer. Karin Loock beantragte, den Vorstand nicht zu entlasten. Sie könne zwar keine Unregelmäßigkeiten bei der Kassenführung feststellen, es hätten ihr jedoch nicht alle Unterlagen bis zum Schluss der Kassenprüfung vorgelegen. Dies wiesen der zweite Kassenprüfer Klaus Rautenbach sowie der Kassenführer Uwe Kirchberger deutlich zurück und betonten, dass die Kassenprüfung weit über das normale Maß hinaus gegangen sei. Rautenbach beantragte daher die Entlastung des Vorstandes, dem die Mitgliederversammlung mit großer Mehrheit zustimmte.

Aus dem Vorstand schieden Helga Mannes (Schriftführerin) und Uwe Kirchberger (Kassenführer) nach langjähriger Tätigkeit aus. Mit Julis Schrottka und Frank Steinkamp wurden zwei Nachfolger gefunden.

Klaus Borchert, dessen Interessenschwerpunkt dem Biber in Aller und Oker gilt, wurde bei der Versammlung als Beisitzer gewählt.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Gifhorn Stadt

Auf dieser Themenseite zur Landtagswahl 2017 in Niedersachsen finden Sie alle News, Informationen und Prognosen zu der Wahl des niedersächsischen Landtags. mehr

Ausbildungsplatz in der Region Gifhorn gesucht? Dann schau bei Azubify.de vorbei, deiner Anlaufstelle für alles rund um die Ausbildung in Gifhorn. Powered by AZ. mehr

Die Sanierung des Bahnübergangs bei Ausbüttel hat begonnen. Sind Sie von den Arbeiten auf der B4 betroffen?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr