Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Nabu-Chef Manfred Deneke baut wabenförmige Hotels für Bienen
Gifhorn Gifhorn Stadt Nabu-Chef Manfred Deneke baut wabenförmige Hotels für Bienen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:00 25.10.2012
Ohne Motorgeräte – nur mit der Sense: Am Vollbütteler Klärteich mähte Manfred Deneke am Donnerstag das nötige Schilf für seine Bienenhotels. Quelle: Bastian Till Nowak

Wildbienen stehen unter Schutz. Ihre Eier legen sie im Sommer in der Natur, in alten Stallungen oder Lehmwänden ab. „Überall da, wo kleine Ritzen sind“, erklärt Deneke. Aber weil es immer mehr fein verputzte Neubauten in den Siedlungen gibt, und immer mehr alte Bauernhöfe und Stallungen abgerissen werden, fehlt es den Wildbienen an geeigneten Stellen. „Ist doch klar“, sagt Deneke. „Wenn alles nur ordentlich und neu ist, dann gibt‘s keine Natur mehr.“ Und genau deshalb hat er die Wildbienenhotels entworfen.

Der Zusammenbau ist kinderleicht: „Sechs Bretter, am besten Lerchenholz, ein paar Schrauben und Schilf“, erklärt der Nabu-Chef. „Und vor die Öffnungen kommt Kaninchendraht, damit die Schilfhalme nicht von hungrigen Vögeln rausgezogen werden.“ Wo die Vögel nicht rankommen, legen die Wildbienen dann ihre Eier ab - und im April schlüpfen die Nachkommen. Die Wabenform hat Deneke übrigens bewusst gewählt: „Bei den Bienen kommt‘s gut an, und ich find‘s auch ganz schick.“

Beim Nabu-Fest im Leiferder Artenschutzzentrum, beim Blütenfest auf der Wasbütteler Streuobstwiese und andernorts kann man mit Manfred Deneke ein Bienenhotel bauen. „Genügend Material hab ich ja jetzt wieder.“

til