Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt NSU: „Empörung reicht nicht“
Gifhorn Gifhorn Stadt NSU: „Empörung reicht nicht“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:00 05.09.2018
Aufschlussreich: Rechtsanwalt und Autor Dr. Mehmet Daimagüler berichtete in Gifhorns KVHS über den NSU-Prozess. Quelle: Ron Niebuhr
Anzeige
Gifhorn

In der Kreisvolkshochschule sprach Daimagüler mit gut 30 Zuhörern über den Nationalsozialistischen Untergrund (NSU). Im Prozess gegen die Terrorgruppe hat Daimagüler seit 2012 die Angehörigen zweier Mordopfer als Nebenkläger vertreten. Sein Buch darüber habe er „nach bestem Wissen und Gewissen“ geschrieben. Er habe darin „analysiert, nicht spekuliert“. Und obgleich es eine „persönliche Wertung“ sei, habe er „die Wahrheit nicht für mich gepachtet.“

Im Fall des NSU habe der Rechtsstaat versagt, aber: „Ich habe in der Politik und im Gerichtssaal gelernt, wie wichtig der Rechtsstaat ist. Ich kritisiere ihn jetzt, weil ich an ihn glaube.“ Statt aus dem Buch zu lesen, sprach der Autor frei über den Prozess und seine Ergebnisse. Seine Mandanten wollten weder Vergeltung noch harte Strafen. „Sie wollten nur verstehen, warum ihre Väter und Brüder vom NSU ausgesucht wurden“, sagte Daimagüler. Darauf habe es im Prozess keine befriedigende Antwort gegeben. Auf weitere Fragen ebenso wenig: Wie groß war der NSU wirklich? Welche Rolle hat der Verfassungsschutz gespielt?

Ulf Neumann von der KVHS freute sich sehr über Daimagülers Besuch, war allerdings „persönlich enttäuscht über die schwache Resonanz auf dieses brisante Thema“. Zwar war der Raum voll, aber eben nur ein kleiner und nicht etwa der große Saal der KVHS.

Von Ron Niebuhr

50 bunte Badelatschen und Spruchbänder waren am Mittwoch in der Gifhorner Fußgängerzone verteilt, um auf die Woche der Diakonie aufmerksam zu machen. Die Gifhorner konnten sich spielerisch mit dem Thema „Stadt– Land–Schluss“ auseinandersetzen.

05.09.2018

Der Startschuss für die „Dalldorf-Klassik 2018“ fiel am Mittwochmorgen im Innenhof des Gifhorner Rathauses: 42 Teilnehmer sind in 21 klassischen Karossen und mit zwei historischen Motorrädern zur 2000-Kilometer-Tour in Richtung Reschensee (Tirol) aufgebrochen.

05.09.2018
Gifhorn Stadt Info-Veranstaltung und Projekt-Vorstellung - BBS-I-Schüler: Praktika im Ausland

Erfahrungen im Ausland zu sammeln ist in der heutigen Arbeitswelt enorm wichtig: In Zusammenarbeit mit dem Europahaus Aurich und dem Europäische Bildungsverbund (EBV) Magdeburg werden Schülerinnen und Schüler der Fachschule Sozialpädagogik und der Berufsfachschule Altenpflege der BBS1 Gifhorn in vielfältigen Einrichtungen der Erziehung, Bildung, Betreuung und Pflege erneut im europäischen Ausland arbeiten.

05.09.2018
Anzeige