Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt NDR2-Party auch 2017? Stadt hat Geld eingeplant
Gifhorn Gifhorn Stadt NDR2-Party auch 2017? Stadt hat Geld eingeplant
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 23.11.2016
NDR2-Party in Gifhorn: 25.000 Menschen feierten bei der Riesensause - eine Neuauflage 2017 ist möglich. Quelle: Cagla Canidar (Archiv)
Anzeige
Gifhorn

138.000 Euro Ausgaben und 60.000 Euro Einnahmen aus Sponsorenbeiträgen hat die Kämmerei laut Bürgermeister Matthias Nerlich in den Haushaltsentwurf geschrieben. Demnächst wird die Politik über den Etat 2017 beschließen. Die Mehrheit aus CDU und Grüne wird wohl zustimmen. „Es ist eine sehr, sehr populäre Veranstaltung gewesen, das hat die Beteiligung gezeigt“, sagt CDU-Fraktionschef Thomas Reuter. „Ein Event, über das man spricht.“ Und das sei eben auch ein Faktor für Stadtmarketing. „Dass dabei Kosten entstehen ist klar. Kultur gibt es nicht umsonst.“

Stichwort Kosten: Darüber will die SPD erst noch reden, sagt Fraktionschef Ulrich Stenzel, der einen Rückgang bei den Steuereinnahmen befürchtet und sich fragt, ob man sich den Spaß dann noch leisten könne. „Feiern kann ich nur, wenn ich auch das Geld dafür habe.“ Abgesehen davon hat auch er das Event in guter Erinnerung.

Doch die Stadt allein entscheidet nicht, ob es eine Neuauflage geben wird. Der NDR hat da auch noch ein Wörtchen mitzureden. In Hamburg hieß es auf AZ-Nachfrage, dass die Entscheidung für die Standorte der stars@ndr2 live-Events Anfang 2017 fallen werden. Die Redaktion ziehe noch Bilanz für 2016.

rtm

Gifhorn Stadt Auflagen und Stallpflicht, aber Geschäft leidet nicht - Vogelgrippe: Gifhorner Geflügel-Halter bleiben gelassen

Stallpflicht, Schutzkleidung, Desinfektion: Der Landkreis Gifhorn hat sich auf die Vogelgrippe eingestellt. Geflügel-Halter und Geflügelwurst-Liebhaber lassen sich offenbar nicht aus der Ruhe bringen.

20.11.2016

Sich regen bringt Segen: Erfolg mit einer verstärkten Mitgliederwerbung verzeichnet das Rote Kreuz im Kreis Gifhorn. Und es zieht eine positive Bilanz zum Camp Ehra-Lessien.

20.11.2016
Gifhorn Stadt Verbesserungen bei der Vereinskultur angemahnt - MTV Gifhorn diskutiert über Leitbild und Finanzen

Zwischenmenschliches Miteinander, Finanzen und Konkurrenz durch Ganztagsschulen waren diskutierte Themen in der Mitgliederversammlung des MTV Gifhorn. Der alte und neue Vorsitzende Waldemar Butz musste sich etwas bitten lassen, zum Leitbild als Baustein des Projekts „MTV2015plus“ Position zu beziehen.

23.11.2016
Anzeige