Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Mysteriöse Funde: 4000 DVDs aufgetaucht

Gifhorn Mysteriöse Funde: 4000 DVDs aufgetaucht

Gifhorn. Die mysteriösen DVD-Funde an verschiedenen Stellen in Gifhorn (AZ berichtete) geben den Ermittlern der Polizei weiterhin Rätsel auf. Inzwischen hat sie 40 Alben mit zusammen fast 4000 DVD-Scheiben sichergestellt - innerhalb von nur einer Woche.

Voriger Artikel
Tankstellen-Raub: Täter auch aus Gifhorn?
Nächster Artikel
Kreiswehr: Jens Dieckmann folgt auf Martin Nagel

Mysteriöse DVD-Funde in Gifhorn: Polizeioberkommissarin Karin Pirozynski mit einem Teil der inzwischen 4000 Raubkopien.

Quelle: Photowerk (cc)

Gifhorn. Jetzt wurden auch DVD-Pakete bei TrinkGut am Eyßelcenter und beim Hagebaumarkt gefunden, berichtet Polizeisprecher Thomas Reuter auf AZ-Nachfrage. Zuvor waren Außenanlagen des Famila-Marktes, des Aldi-Marktes an der Braunschweiger Straße, des Real-Marktes sowie des Toom-Baumarktes Fundorte von ähnlichen Sammelalben.

Es gebe weiterhin keinerlei Hinweise auf den Eigentümer oder denjenigen, der die DVDs an den verschiedenen Stellen abgelegt hatte, so Reuter. „Es ist vollkommen rätselhaft. Wir haben noch keine Idee.“ Der Fall sei sogar bundesweit beispiellos.

Diebesgut seien die DVD-Sammelalben jedenfalls nicht, sagt Reuter. Ebenso schließt die Polizei aus, dass es sich um Depots eines Raubkopierers handele, an denen sich seine Verteiler die Pakete dann abholen sollten. Dazu seien die verschiedenen Fundorte zu offensichtlich gewesen. Jeder beliebige Passant hätte sie entdecken können. „Die DVDs sollten ganz offensichtlich gefunden werden.“

Dabei seien die Scheiben - ältere Filme vom Kinderfilm bis zu Actionkomödie, die längst problemlos in Internetstreams zu sehen wären - mit „relativ professionellen Labels Marke Eigenbau“ versehen. „Wir schütteln hier alle nur den Kopf“, sagt Reuter. „Das Ganze ergibt keinen Sinn.“

rtm

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Gifhorn Stadt
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr