Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Muttertags-Sekt fließt beim Cityflohmarkt

Gifhorn Muttertags-Sekt fließt beim Cityflohmarkt

Erst hielten Wind und Kälte die Schnäppchenjäger fern, dann lockte sie ab Mittag die Sonne hervor. Tausende Besucher strömten gestern beim Cityflohmarkt durch die Gifhorner Innenstand. Rund 350 Aussteller boten an, was sie selbst nicht mehr brauchen.

Voriger Artikel
Betrunkene Fahrer und zwei Unfälle
Nächster Artikel
SongTalent: Gifhorner Kevin Neumann ist im Finale

Cityflohmarkt in Gifhorn: Rund 350 Aussteller waren gestern in der Innenstadt mit ihrem Angebot vertreten.

Quelle: Photowerk (mf)

„Das waren weniger Aussteller als sonst“, erklärte Veranstalterin Carmen Kasper. Doch dafür gab es einen triftigen Grund - schließlich war gestern Muttertag, da blieben einige Anbieter lieber daheim. „Frauen, die sonst für sechs oder sieben Freundinnen gleich mitgebucht haben, haben nur für vier oder fünf Leute gebucht“, so Kasper.

Deshalb gab es auch genügend freie Plätze für Anbieter, die sich spontan nach Wetterlage entscheiden wollten. „Wir haben mehr spontane Teilnehmer als sonst“, zog die Veranstalterin Bilanz.

Angeboten wurde wie üblich wieder alles, was Dachboden, Keller und Kinderzimmer so hergaben. Bücher, Spielzeug, Geschirr und Bekleidung waren die Hauptwarengruppen. Dazwischen immer wieder kleine Kostbarkeiten wie ein original japanisches Tee-Service.

Nicht alle Anbieter hielt allerdings der Muttertag fern. Michaela Ulbrich aus Wolfsburg beispielsweise war mit ihren Freundinnen da und hatte sichtlich Spaß an der Veranstaltung - da wurde eben mal gemeinsam am Stand mit einem Glas Sekt auf den Ehrentag angestoßen. Und auch dem Wetter trotzte die Damenriege. „Es sind weniger Kunden unterwegs, was wohl am Muttertag und am Wetter liegt. Unseren Kleiderständer hat es schon umgeweht - da haben wir ihn festgebunden“, sagte Ulbrich.

ba

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Gifhorn Stadt
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr