Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Musik, geistliches Wort und Podiumsdiskussion

Gifhorn Musik, geistliches Wort und Podiumsdiskussion

Gifhorn. Neue Wege zum gesellschaftlichen Austausch betritt der Kirchenkreis Gifhorn. Am Donnerstag gab es einen Empfang in der St. Nicolai-Kirche mit Vertretern aus Kirche, Politik und Gesellschaft. Thema war „Jugend - Arbeit - bildet!“. Dazu fand auch eine Podiumsdiskussion statt.

Voriger Artikel
Spende für junge Flüchtlinge
Nächster Artikel
Antrag gestellt: Kostenloses WLAN in der Innenstadt

Neuer Empfang des Kirchenkreises Gifhorn: Das Hewlett-Ensemble der Kreismusikschule bestritt einen wesentlichen Teil des musikalischen Rahmens.

Quelle: Dirk Reitmeister

Gifhorn. „Das ist die Aufgabe aller, die mit Jugendarbeit zu tun haben: tiefer blicken“, sagte Superintendentin Sylvia Pfannschmidt. Junge Leute sollten nicht gleich in eine Schublade gesteckt werden, in jedem stecke mehr, als der erste Blick verrate. Pfannschmidts geistliches Wort war ein Schwerpunkt, Ute Szameitat leitete das gemeinsame Gebet an, für Musik sorgten Kreiskantor Raphael Nigbur, die Kantorei St. Nicolai und das Hewlett-Ensemble der Kreismusikschule. Die Jugendwerkstatt stellte sich vor, und sieben Schüler des neunten Jahrgangs des evangelischen Philipp-Melanchthon-Gymnasiums in Meine führten szenische Darstellungen rund um das Thema Bildung vor. Drei Wochen lang haben sich die Schüler vorbereitet, so Lehrerin Sabrina Draht.

Um das Thema drehte sich auch die Podiumsdiskussion mit Heiko Hülsebus (Evangelische Jugend), Kreishandwerksmeister Manfred Lippick, Stefan Oelker (Gymnasium Meine), Daniela Schilling (Jugendwerkstatt) und Ulla Evers (Moderation).

rtm

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Gifhorn Stadt
Weihnachtsmärchen "Der gestiefelte Kater"

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr