Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Musik, Tanz und Feuershow locken zahlreiche Besucher

Gifhorn Musik, Tanz und Feuershow locken zahlreiche Besucher

Gifhorn. Zahlreiche Besucher strömten am Wochenende zum Schlossmarkt, der wieder ein umfangreiches Programm, viele Aktionen und eine besinnliche Atmosphäre bot. Und alles auch noch für einen guten Zweck, der AZ-Aktion Helfen vor Ort.

Voriger Artikel
Anhänger löst sich und prallt gegen Polo
Nächster Artikel
Einblicke in die Arbeit der Lebenshilfe

Schlossmarkt: Zahlreiche Kunsthandwerker boten Geschenkideen fürs Weihnachtsfest an, zum Programm gehörten Blasmusik, Gesang und Tanz.

Quelle: Photowerk (mf)

Landrätin Marion Lau eröffnete als Weihnachtsfrau verkleidet den Schlossmarkt. Begleitet wurde sie von Kindern aus der Kita Gifhörnchen, die als Weihnachtswichtel verkleidet Schokolade unter den Besuchern verteilten. „Der Schlossmarkt stimmt uns alle auf eine besinnliche Adventszeit ein“, so Lau. „Der Advent ist aber auch die richtige Zeit, etwas Demut zu fühlen. Wir jammern sonst auf hohem Niveau“, ergänzte Famila-Chef Karl-Heinz Knöfel, der für die AZ-Aktion in diesem Jahr wieder einen Berg Schokolade spendete.

Das Programm bot Musik, Tanz und Gesang. Höhepunkt am Samstagabend war die Feuershow „Robin Hood“ – die Akteure aus Erfurt zeigten wirbelnde Flammenakrobatik und Breakdance-Einlagen. Musik spielten die Posaunenchöre der St. Nicolai-Gemeinde, der Immanuelsgemeinde und der Friedenskirche Groß Oesingen, aus Isenbüttel und dem Kirchenkreis Gifhorn. Außerdem sangen der Theaterchor Gifhorn, der Heidechor Gifhorn-Neubokel, der Schulchor Rötgesbüttel, der gemischte Chor Westerbeck, der Gifhorner Männerchor und der Kammerchor. Das Ensemble Paddy Maxx spielte Irish Folk, Mitglieder der Kreismusikschule spielten Saxophon, die Volkstanzgruppe Westerholz stand ebenfalls auf der Bühne.

42 Aussteller hatten unter anderem Holzarbeiten, Papierplastiken, Silberschmuck und viele weitere Geschenkideen im Angebot.

Musik, Tanz und Feuershow: Zahlreiche Besucher strömten am Wochenende zum Schlossmarkt, der wieder ein umfangreiches Programm, viele Aktionen und eine besinnliche Atmosphäre bot. Und alles auch noch für einen guten Zweck, der AZ-Aktion Helfen vor Ort.

Zur Bildergalerie

Viel Hilfe für die AZ-Aktion

Ausgerichtet wurde der Schlossmarkt vom Landkreis Gifhorn zugunsten der AZ-Aktion Helfen vor Ort, die auch in diesem Jahr von zahlreichen Vereinen und Organisationen unterstützt wurde. Die 20 Helfer des Organisationsteams freuten sich über viel Publikum.

„Wir hatten zahlreiche Besucher und haben schon am Samstag so viele Mistelzweige verkauft, dass wir am nächsten Tag kaum noch welche übrig hatten“, freute sich Andrea Dannheim von der AZ-Aktion Helfen vor Ort.

Unterstützt wurden die Helfer von den Ausstellern beim Schlossmarkt, vom Deutschen Roten Kreuz, außerdem vom Lions-Club, Rotary-Club und den Inner-Wheel-Damen.

Und: Bei Auftritten des Gifhorner Theaterchores, des Kammerchores sowie dem Adventskonzert für die ganze Familie in der St. Nicolai-Kirche am Sonntagabend wurden ebenfalls Spenden für bedürftige Menschen gesammelt.

co

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr